Titel Logo
Amtsblättje - Rund um den Hochkelberg
Ausgabe 4/2019
Veranstaltungen am Wochenende
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Autorenlesung in Uersfeld

Buchautor Karl Blaser (Alois Bläser), geboren und aufgewachsen in der Eifelgemeinde Ditscheid, ausgebildeter Hörfunk- und Fernsehjournalist, lebt in Köln und Südfrankreich, präsentiert am Sonntag, 3. Februar 2019 um 19.00 Uhr, im Rahmen einer Lesung im Nostalgikum in Uersfeld sein erstes Buch. Es trägt den Titel „Die Stille im Dorf“. Die Eifelsaga beginnt 1944 und umspannt die letzten Kriegs- und Nachkriegsjahre sowie die Jahre des Wiederaufbaus bis zum Jahr 1991 kurz nach der Wiedervereinigung.

Aus dem Inhalt:

Die hübsche Margarethe wächst auf einem Bauernhof in der Eifel auf. Es ist Krieg. Die Welt ist im Innersten erschüttert. Als sie erfährt, dass ihr Verlobter an der russischen Front gefallen ist, verlässt sie der Mut. Sie muss erleben, wie die Amerikaner das Dorf besetzen und die Bewohner in die Kirche treiben. Ein dunkelhäutiger Soldat schießt der Heiligen Apolonia, der Schutzheiligen des kleinen Eifeldorfs, den Kopf ab. Dann lernt die junge Frau Theo kennen, wird schwanger und heiratet ihn. Aber ihre Ehe steht unter keinem guten Stern. Ihr Mann schlägt und betrügt sie.

Wird es Margarethe dennoch gelingen, glücklich zu sein?

Der Roman erzählt Margarethes Familien- und Lebensgeschichte. Ihr Vater ist als Ortsbauernführer ein hundertprozentiger Nazi und führt sowohl die Bauern im kleinen Eifeldorf als auch die eigene Familie mit eiserner Hand. Er gibt aber seine Ideale sofort auf, als die Alliierten anrücken. Ist es Einsicht oder doch lediglich berechnetes Kalkül?

Auf diese Fragen werden Sie bei der Lesung am 03.02.2019 im Nostalgikum in Uersfeld eine Antwort finden. Freuen Sie sich auf einen interessanten Abend.

Der Eintritt beträgt 5,00 €, hierin ist auch der Museumsbesuch eingeschlossen.Eine Voranmeldung ist erforderlich, da nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen vorhanden ist.

Reservieren Sie Ihren Platz unter Tel.-Nr.: 02657-1335 oder unter E-Mail andreas.daniels@t-online.de.