Titel Logo
Prümer Rundschau
Ausgabe 17/2020
Verbandsgemeinde Prüm
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

DRK-Kreisverband Bitburg-Prüm

Der interkulturelle Austausch bringt Menschen aus unterschiedlichen Ländern und Nationen zusammen, auch in der Eifel. Mit dem Angebot der Sprachpartnerschaften in allen DRK-Kreisverbänden schafft das rheinland-pfälzische Rote Kreuz für Migranten/innen und Einheimische eine Möglichkeit ungezwungen miteinander in Kontakt zu kommen und voneinander zu lernen. Eine Sprachpartnerschaft kann verschieden gestaltet sein: Im Vordergrund stehen die Begegnung, der Austausch und der Wunsch danach einander Zeit zu schenken. Ob einmal eine Stunde in der Woche oder öfter, ob beim Gespräch im Café, während eines Spaziergangs oder bei einem Kochabend - die Sprachpartner gestalten ihre gemeinsame Zeit selbst. Im Mittepunkt steht die Freude am gemeinsamen Austausch und die Gelegenheit die deutsche Sprache zu verbessern, im Alltag anzuwenden und einfach auszuprobieren. Gleichzeitig ist es eine Bereicherung für beide Seiten: Migranten/innen und Einheimische lernen unterschiedliche Sprachen und Kulturen kennen und beschreiten dabei beide gleichermaßen den Weg zur guten Integration. Ob Sie sich für mehrere Wochen, Monate oder Jahre engagieren möchten, bestimmen Sie ganz allein!

Weitere Informationen hat Frank Lippert vom Bereich Flucht, Migration und Integration des DRK-Kreisverbands Bitburg-Prüm e.V. unter 06561 - 6020234 und Frank.Lippert@drk-bitburg.de.