Titel Logo
Prümer Rundschau
Ausgabe 30/2019
Verbandsgemeinde Prüm
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Experiment e. V.

Den Horizont in der Eifel erweitern - ausländischer, junger Besuch vor Ort

"Wir waren immer Flüchtlinge, obwohl ich im Iran geboren wurde. Nach dem Bachelorstudium im Iran musste ich nach Afghanistan fliehen. Wegen des Krieges war dies aber unmöglich. Daher bin ich mit meiner Mutter nach Deutschland geflohen. Jetzt lebe ich in Deutschland und möchte mich gut integrieren. Ich möchte bis zur Promotion weiterstudieren und die Flucht war für mich der Anfang meines Lebens. Ich freue mich mit einem Aufenthalt bei einer deutschen Gastfamilie viele Erfahrungen zu sammeln." - Sharif aus dem Iran

Weitere junge Studenten suchen diesen August in und um Prüm ein Heim auf Zeit, ein Programm gefördert vom Auswärtigen Amt. Dauer ist sieben oder vierzehn Tage, Anreisedatum kann vereinbart werden. Die Deutschkenntnisse der Studierenden variieren, je nachdem wie lange die Studierenden bereits in Deutschland sind und welches Fach sie studieren. Mit Offenheit und Neugier für die Unterschiedlichkeit von Menschen können alle, die sich gemeinsam mit anderen für eine internationale Sache einsetzen möchten, ihren kulturellen und sozialen Horizont erweitern. Interessenten können sich unverbindlich bei der örtlichen Betreuerin Karin Jung oder in der Geschäfsttelle bei Frau Kerstin Overs de Gutierrez unter gastfreundlich@experiment-ev.de und 0228 9572241 melden und informieren.