Titel Logo
Prümer Rundschau
Ausgabe 42/2021
Aus den Gemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm

Öffentliche Bekanntmachung

Die Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm - Untere Landesplanungsbehörde - hat mit Schreiben vom 22. September 2021, Az. 04-Landesplanung, auf Antrag des Büros gutschker & dongus GmbH, Odernheim am Glan, eine vereinfachte raumordnerische Prüfung nach § 16 Raumordnungsgesetz (ROG) i.V.m. § 18 Landesplanungsgesetz (LPlG) zur Errichtung einer Freiflächen-Photovoltaikanlage in der Ortsgemeinde Heckhuscheid, VG Prüm, Eifelkreis Bitburg-Prüm, eingeleitet.

1.

Die Firma Buß Solar, Borken, plant die Errichtung einer Photovoltaik-Freiflächenanlage in der Ortsgemeinde Heckhuscheid.

Bei diesem Vorhaben handelt es sich um eine Maßnahme für die es einer vereinfachten raumordnerischen Prüfung nach § 16 ROG i. V. m. § 18 LPlG bedarf. Durch dieses Verfahren wird überprüft,

-

ob das Vorhaben mit den Erfordernissen der Raumordnung übereinstimmt und

-

ob das Vorhaben unter den Gesichtspunkten der Raumordnung mit anderen raumbedeutsamen Planungen und Maßnahmen abgestimmt ist.

2.

Zur Beteiligung der Öffentlichkeit (§ 15 Abs. 3 ROG i. V. m. § 16 Abs. 1 ROG i.V.m. §17 Abs. 7 LPlG -analog-) können die der vereinfachten raumordnerischen Prüfung zu Grunde liegenden Unterlagen in der Zeit vom 01.11. bis 01.12.2021 unter folgenden Internet-Anschriften eingesehen werden:

-

Kreisverwaltung: www.bitburg-pruem.de-Bekanntmachungen

-

VG Prüm: www.pruem.de

3.

Stellungnahmen zur Planung können in schriftlicher oder elektronischer Form bis zum 15.12.2021 bei der Kreisverwaltung z.Hd. Frau Scheer (scheer.katharina@bitburg-pruem.de) oder der Verbandsgemeindeverwaltung Prüm, Frau Reuschen (anne.reuschen@vg-pruem.de) abgegeben werden.

4.

Das Ergebnis der vereinfachten raumordnerischen Prüfung wird ortsüblich bekannt gemacht.

Bitburg, 13.10.2021
Im Auftrag
Helmut Berscheid