Titel Logo
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Ruwer
Ausgabe 35/2020
Aus den Gemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Friedhof - Mülltrennung

Aus gegebenem Anlass weise ich darauf hin, daß eine korrekte Mülltrennung der Friedhofsabfälle einzuhalten ist. Die einzelnen Behälter sind mit Schildern gekennzeichnet. Ich bitte daher, sich an die Vorgaben zur Trennung von Plastik/Kunststoff, Restabfällen und Grünabfällen zu halten.

Grünabfälle: z. B. Blumen, Pflanzen etc. (kein Müll, kein Plastik, kein Steckschaum)

Kunststoff/Plastik: z. B. leere Grablichter, Plastikübertöpfe, Folie etc. (kein Müll, kein Steckschaum)

Restabfall/Müll: z. B. Moos-Steckschaum, Porzellan-Töpfe etc. (kein Plastik, kein Grünabfall)

Ein ständiges Nachsortieren ist mühsam und nicht zweckmäßig. Die aufgestellten Behälter sind zudem nur für Abfälle, die auf dem Friedhofsgelände anfallen.

Ich bitte um Einhaltung und Beachtung, besten Dank.

Silvia Klemens, Ortsbürgermeisterin

Friedhof - Friedhofsordnung

Aus gegebenem Anlass weise ich darauf hin, sich an die Friedhofsordnung zu halten, insbesondere Kinder und Jugendliche. Auszüge aus der Ordnung zur ausdrücklichen Beachtung:

3.

Kinder unter 10 Jahren dürfen den Friedhof nur in Begleitung Erwachsener und unter deren Verantwortung betreten. Für die durch Kinder verursachten Schäden sind die Erziehungsberechtigten haftbar.

6.

Auf dem Friedhof ist insbesondere nicht gestattet und unter Strafe gestellt:

a)

das Befahren der Wege und Anlagen mit Fahrzeugen aller Art, soweit dies nicht für Arbeiten an den Grabstätten von der Friedhofsverwaltung zugelassen ist, insbesondere Fahrräder. Ebenso das Fahren mit Kinderwagen außerhalb der Wege,

b)

zu spielen, zu lärmen, zu rauchen,

c)

Tiere - ausgenommen Blindenhunde - mitzubringen,

d)

Abraum und Unrat außerhalb der dafür bestimmten Stellen abzuladen. An den hierfür vorgesehenen Stellen des Friedhofes ist eine Trennung nach kompostierbaren, wieder verwertbaren und sonstigen Abfällen vorzunehmen,

e)

das Ablegen von nicht auf dem Friedhof angefallenen Abfällen,

f)

das Verlassen der Wege und Betreten der Rasen- und Blumenbeete und Grabhügel,

g)

das Umwerfen, Beschädigen, Beschreiben oder Beschmutzen von Denkmälern, Friedhofseinrichtungen oder Umfassungsmauern,

h)

das Abreißen von Zweigen oder sonstige Beschädigungen von Bäumen und Sträuchern innerhalb des Friedhofes oder entlang der Friedhofsmauern,

i)

die Wasserentnahme zu anderen Zwecken als der Grabpflege insbesondere eine übermäßige Benutzung der Wasserleitung,

j)

jede Verunreinigung des Friedhofs

Die vollständige Friedhofsordnung hängt an den drei Friedhofseingängen aus und ist auf unser Homepage nachlesbar.

Silvia Klemens, Ortsbürgermeisterin