Titel Logo
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Ruwer
Ausgabe 45/2020
Aus den Gemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Mitteilungen

Corona-Virus

Leider ist nun die vorhersehbare Situation bezüglich des Coronavirus

eingetreten! Die Infektionszahlen sind so hoch, wie nie…..die Zahlen steigen täglich. Von daher hat die Bundesregierung wieder einige Einschränkungen angeordnet bzw. die Maßnahmen verschärft.

Es gilt weiterhin Abstand zu halten, Masken zu tragen, Hygieneregeln zu beachten! Die Kontakte müssen wieder verringert werden, diese sollten außerhalb des eigenen Haustandes auf ein absolut nötiges Minimum reduziert werden. Der Aufenthalt in der Öffentlichkeit ist daher ab sofort nur mit den Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstandes, jedoch in jedem Falle mit max. 10 Personen gestattet. Gastronomie und Hotel sind geschlossen. Diese Einschränkung gilt voraussichtlich bis 30.11.2020! Wir bitten Sie weiterhin auf entsprechende Schutz- und Hygienemaßnahmen zu achten und diese zu befolgen….es geht hier sowohl um die eigene als auch um die Gesundheit unserer Mitmenschen. Nur, wenn wir uns alle an die Regeln halten, können wir gewinnen….!!!!! Ich hoffe für uns alle, dass wir diese schwierige Notsituation weiterhin gut überstehen! Bleiben Sie weiterhin gesund und zuversichtlich!!!

Annelie Scherf, Ortsbürgermeisterin

Einkaufsmöglichkeiten für gefährdete Personenkreise

Wir bieten unseren Bürgerinnen und Bürger über 65 Jahre, Kranken und Immunschwachen weiterhin entsprechende Einkaufshilfe durch ehrenamtliche Helfer an (lebensnotwendige Artikel wie Lebensmittel, Hygieneartikel, Medikamente u.ä.) Viele Menschen, die hier unterstützen möchten, haben sich bereits gemeldet und warten auf ihren Einsatz. Bitte melden Sie sich bei der Ortsgemeinde Pluwig unter Telefon 06588 988778! Wir sind für Sie da….gemeinsam schaffen wir das…..

Annelie Scherf, Ortsbürgermeisterin

Absage Umzug St. Martin Pluwig und Geizenburg

Liebe Kinder, liebe Mamas und Papas, liebe Omas und Opas,

die Gremien der Gemeinde hatten sich bereits viele Stunden mit der diesjährigen Umsetzung des Umzuges an St. Martin beschäftigt mit dem Bewusstsein, dass hiermit eine extrem aufwändige Organisation verbundensein würde. Dies liegt nun einige Wochen zurück.

Nach dem aktuellen Sachstand ist es uns nun doch nicht möglich, die entsprechenden Regeln einzuhalten bzw. die erforderlichen Maßnahmen zu erfüllen. Von daher sind wir gezwungen den diesjährigen Umzug zum Gedenken an St. Martin in Pluwig und Geizenburg abzusagen. ALLERDINGS soll es in unseren Dörfern am Donnerstag, 12.11.2020 zum Gedenken überall leuchten, indem Sie Ihre Fenster oder Eingänge mit Laternen, Kerzen o.ä. schmücken. Bitte hängen Sie außerdem eine Tasche (mit Angabe der im Haushalt befindlichen Kindern und Senioren über 80) gut sichtbar an die Haustür, sodass wir bei der Verteilung der Martinsbrezel (Verteilung am 12.11.2020 ab 18.00 Uhr) keine Tasche übersehen und alle ihre Brezel bekommen!!! Wir freuen uns, dass wir wenigstens diese Alternative bieten können und wünschen ALLEN dennoch einen schönen leuchtenden St. Martinstag und freuen uns schon heute auf nächstes Jahr…..

Annelie Scherf, Ortsbürgermeisterin

Absage Volkstrauertag

Aufgrund der aktuellen Lage kann auch die Gedenkfeier anlässlich des Volkstrauertages mit anschl. Kranzniederlegung nicht in gewohnter Form stattfinden. Der Ortsbürgermeisterin wird gemeinsam mit den Beigeordneten den Toten gedenken und den Kranz niederlegen.

Annelie Scherf, Ortsbürgermeisterin

Sitzungen

Die geplante Gemeinderatssitzung und Jagdgenossenschaftsversammlung im November kann ebenfalls aufgrund der aktuellen Lage nicht stattfinden!

Annelie Scherf, Ortsbürgermeisterin