Titel Logo
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Ruwer
Ausgabe 7/2020
Verbandsgemeinde Ruwer
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Neues aus dem Rathaus

Kreisverkehrsplatz Neuhaus Osburg

Die Neugestaltung des Verkehrsknotenpunktes am Neuhaus Osburg mit dem Ziel einer deutlichen Erhöhung der Verkehrssicherheit und Verbesserung des Verkehrsflusses ist seit vielen Jahren gemeines Bestreben der Verbandsgemeinde, den Ortsgemeinden des Vorderen Hochwaldes und des Landkreises. Favorisiert wird hierbei der Umbau des vielbefahrenen Kreuzungsbereiches in einen Kreisverkehrsplatz.

Aktuell ist das Vorhaben, welches vom Landtagsabgeordneten Arnold Schmitt unterstützt wird, Gesprächsthema mit dem Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau. Auf Anfrage teilte Staatssekretär Becht nun mit, dass der zuständige Landesbetrieb Mobilität derzeit zwei alternative Entwurfsplanungen zur Entschärfung des Einmündungsbereiches fertigt. Die erste Variante beinhaltet die Umgestaltung zu einem Kreisverkehrsplatz und zweite Variante die Installation einer Lichtsignalanlage. Die Planungen sollen bis März 2020 abgeschlossen sein. Im Anschluss daran ist vorgesehen, die notwendigen Sicherheitsaudits zu erstellen und parallel die Kosten für die Maßnahme zu ermitteln. Nach Auskunft des Staatssekretärs ist das Vorhaben für das Investitionsprogramm 2019 - 2023 vom Landesbetrieb Mobilität angemeldet, womit die Finanzierung der Umgestaltung gesichert ist.

Gemeinsam mit dem Landkreis und den Ortsgemeinden werde ich den weiteren Planungsprozess aufmerksam verfolgen und mich mit Nachdruck für den Umbau zu einem Kreisverkehrsplatz einsetzen. Diese Variante ist in Anbetracht der in Planung befindlichen zusätzlichen Gewerbe- und Wohngebiete, den Planungen im Bereich des öffentlichen Personennahverkehrs und schließlich auch unter dem Aspekt des notwendigen bedarfsgerechten Ausbaus des Mitfahrerplatzes unumgänglich. Dies habe ich in einen Brief an den Staatssekretär nochmals bekräftigt.

Stephanie Nickels, Ihre Bürgermeisterin