Titel Logo
Zeller Land Nachrichten
Ausgabe 14/2022
Aus den Gemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Bericht über die öffentliche Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses der Ortsgemeinde Walhausen

am 22.02.2022, 18:45 Uhr

im Gemeindehaus Walhausen

unter Vorsitz von Herrn Jürgen Schuh

Anwesenheit:

Name

Anwesend

Schuh, Jürgen

x

Stephani, Achim

x

Punkt 1

Eröffnung der Sitzung

Punkt 2

Jahresabschluss der Ortsgemeinde Walhausen für das Haushaltsjahr 2019;

a) Feststellung des Jahresabschlusses

b) Entlastung des Bürgermeisters, des Ortsbürgermeisters und der Beigeordneten

Das Jahresergebnis wird wie folgt festgestellt:

1. Ergebnisrechnung

Gesamtbetrag der Erträge

=

386.148,58 €

Gesamtbetrag der Aufwendungen

=

330.460,27 €

Jahresüberschuss

=

55.688,31 €

2. Finanzrechnung

Gesamtbetrag der

ordentlichen Einzahlungen

=

355.820,16 €

Gesamtbetrag der

ordentlichen Auszahlungen

=

243.746,33 €

Saldo der ordentlichen Ein-

und Auszahlungen

=

112.073,83 €

Gesamtbetrag der außerordentlichen

Einzahlungen

=

0,00 €

Gesamtbetrag der außerordentlichen

Auszahlungen

=

0,00 €

Saldo der außerordentlichen Ein-

und Auszahlungen

=

0,00 €

Einzahlungen aus Investitionstätigkeit

=

45.000,00 €

Auszahlungen aus Investitionstätigkeit

=

67.765,26 €

Saldo der Ein- und Auszahlungen

aus Investitionstätigkeit

=

-22.765,26 €

Einzahlungen aus Finanzierungstätigkeit

=

0,00 €

Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit

=

89.308,57 €

Saldo der Ein- und Auszahlungen

aus Finanzierungstätigkeit

=

-89.308,57 €

Gesamtbetrag der Einzahlungen

=

400.820,16 €

Gesamtbetrag der Auszahlungen

=

400.820,16 €

Mit dem Jahresabschluss für das Haushaltsjahr 2019 stellt sich die Schlussbilanz zum 31.12.2019 wie folgt dar:

I. Aktiva

Anlagevermögen

=

2.057.309,24 €

Umlaufvermögen

=

560.064,57 €

Rechnungsabgrenzungsposten

=

902,64 €

Bilanzsumme Aktiva

=

2.618.276,45 €

II. Passiva

Eigenkapital

=

2.123.449,36 €

[darin enthalten: Jahresüberschuss 2019

=

55.688,31 €]

Sonderposten

=

458.827,09 €

Rückstellungen

=

26.128,78 €

Verbindlichkeiten

=

8.972,85 €

Rechnungsabgrenzungsposten

=

898,37 €

Bilanzsumme Passiva

=

2.618.276,45 €

Beschluss:

Der Rechnungsprüfungsausschuss schlägt dem Gemeinderat vor,

-

die Feststellung des geprüften Jahresabschlusses zum 31.12.2019 zu beschließen,

-

die Leistung von über- und außerplanmäßigen Aufwendungen und Auszahlungen, sofern hierfür noch kein Beschluss vorliegt, nachträglich zu genehmigen,

-

dem Bürgermeister, dem Ortsbürgermeister und den Beigeordneten - soweit sie den Bürgermeister oder Ortsbürgermeister vertreten haben - Entlastung zu erteilen.

Walhausen, den 04.04.2022
Gemeindeverwaltung
Klaus Hansen, Ortsbürgermeister