Titel Logo
Zeller Land Nachrichten
Ausgabe 29/2018
Bekanntmachungen der Verbandsgemeinde
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Kriminalpräventiver Rat - Fahrsicherheitstraining für Jugend und Senioren

Pkw-Fahrsicherheitstraining auf der Fahrtechnikanlage Wüschheim

… für junge Fahranfänger (17 - 25 Jahre)

2018 bietet die Verbandsgemeinde Zell (Mosel) im Rahmen der Kriminalprävention noch zweimal das beliebte Pkw-Fahrsicherheitstraining für junge Fahranfänger (17- 25 Jahre) an. Der erste Termin ist am 26.08.2018. Hier gibt es sogar noch 10 Plätze, da ein Zusatzkurs möglich ist. Als letzter Termin in diesem Jahr wird der 18.11.2018 angeboten. Hierfür sind noch 6 Plätze frei.

Teilnahmebedingungen für Teilnehmer/-innen unter 18 Jahren (Begleitendes Fahren)

Eine in der Prüfbescheinigung eingetragene Begleitperson nimmt ganztägig am Training teil.

Vorlage einer Bescheinigung der Kfz.-Versicherung, aus der hervorgeht, dass bei der Teilnahme an einem Fahrsicherheitstraining ohne Begleitperson der vollumfängliche Versicherungsschutz gegeben ist.

Bei der Anmeldung sind folgende Angaben des „jungen Fahreranfängers“ erforderlich:

Name des Teilnehmers

Adressdaten des Teilnehmers

Mobilnummer des Teilnehmers

Geburtsdatum des Teilnehmers

Führerscheindatum des Teilnehmers

Bankverbindung des Teilnehmers (wegen evtl. Zuschuss)

Die Teilnahmegebühr für Fahranfänger mit Wohnsitz innerhalb der Verbandsgemeinde Zell (Mosel) beträgt 45,00 EUR und für Teilnehmer, die außerhalb der Verbandsgemeinde Zell (Mosel) wohnen, 75,00 EUR.

Bitte beachten Sie:

Für Jugendliche, die bei der Raiffeisenbank Zeller Land eG Mitglied sind und ein aktives Jugendkonto (nähere Infos bitte bei der Bank erfragen) führen, übernimmt diese einmal im Jahr einen Anteil von 45,00 EUR.

Auch die Sparkasse Mittelmosel EMH unterstützt das Fahrsicherheitstraining.

Die Beträge sowohl der Raiffeisenbank Zeller Land eG als auch der Sparkasse Mittelmosel EMH werden am Ende des Jahres mit den Teilnahmegebühren verrechnet.

Das bedeutet konkret, dass die Teilnahmegebühren zunächst in voller Höhe zu entrichten sind und dann ggf. zum Jahresende teilweise bzw. vollständig wieder zurückerstattet werden.

Für die Mittagspause vor Ort ist es möglich, eine warme Mahlzeit zu bestellen (Catering-Service „Grüner Baum“, Pleizenhausen). Außerdem stehen ganztägig Kalt- und Warmgetränke zum Selbstkostenpreis zur Verfügung.

… für Senioren (ab 65 Jahre)

Nachdem das erste „PKW-Fahrsicherheitstraining“ so positiven Anklang fand, findet in diesem Jahr noch ein zweites Angebot statt. Termin hierfür ist Freitag, der 07.09.2018 von 09.00 bis ca. 14.30 Uhr.

Sie lernen bzw. vertiefen:

Notwendiges Wissen über Psychologie und Sinnesleistungen im Straßenverkehr

Fahrverhalten und Fahrweisen bei unterschiedlichem Untergrund – besonders auf spiegelglatten Flächen (Aquaplaning, Glatteis,…)

Ausweichen vor (plötzlich auftauchenden) Hindernissen

Bremstechniken (Einschätzen von Brems- bzw. Anhaltewegen)

die technischen Möglichkeiten (ABS, ASR, ESP usw.) Ihres Fahrzeugs kennen

eigene Grenzen und die des Fahrzeugs kennen

Das Sicherheitstraining ist eine sinnvolle Weiterbildung für jeden Autofahrer/Autofahrerin. Mobilität bis ins hohe Alter ist heute häufig Voraussetzung, um am öffentlichen Leben teilnehmen zu können und nicht in den eigenen vier Wänden zu vereinsamen.

Trainiert wird mit dem eigenen Fahrzeug, damit die Teilnehmer keine Zeit mit Umstellungen auf ein anderes Auto verbringen müssen. Und keine Angst - Platz für Ausrutscher ist genügend da. Ein Fehler auf dem Übungsgelände ist lehrreich, auf der Straße könnte das ganz anders aussehen.

Auch die Teilnahme von Ehepaaren mit einem PKW ist möglich. In dem Fall absolvieren beide abwechselnd mit einem PKW die jeweilige Station. (Bitte separat angeben).

Bei der schriftlichen Anmeldung sind folgende Angaben des erforderlich:

Name des Teilnehmers

Adressdaten des Teilnehmers

Telefonnummer, evtl. Mobilnummer des Teilnehmers

Geburtsdatum des Teilnehmers

Bankverbindung des Teilnehmers

Das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau zahlt für Teilnehmer ab 65 Jahren einen Zuschuss. Für diese beträgt die Teilnahmegebühr noch 50,00 €. In den 50,00 € ist ein Mittagsimbiss sowie Kalt- und Warmgetränke enthalten.

Die Teilnehmer/innenzahl ist auf 10 Personen begrenzt, die Mindestteilnehmerzahl sind acht Personen.

Für beide Gruppen gilt:

Das Auto kann für den Tag separat vor Ort versichert werden (ca. 15,00 EUR).

Schriftlich anmelden können sich alle Interessierten beim Jugend- und Seniorenbüro der Verbandsgemeinde Zell (Mosel), Corray 1, 56856 Zell (Mosel).

Natürlich ist auch die Anmeldung per Fax unter 06542 701-933 oder per Email an k.hoffmann@vg-zell.de möglich.

Für telefonische Rückfragen kontaktieren Sie uns bitte unter der Telefon-Nr. 06542 701-33.

Schriftliche Abmeldungen sind nur bis zwei Wochen vorher möglich! Sollte die Teilnahme aufgrund von Krankheit oder defektem PKW nicht möglich sein, so bitten wir uns eine entsprechende Bestätigung vom Arzt bzw. einer Autowerkstatt zukommen zu lassen. Ansonsten kommen wir nicht umhin, eine Pauschale von 20,00 EUR zu erheben.

Natürlich besteht auch die Möglichkeit das Fahrsicherheitstraining zu verschenken...