Titel Logo
Zeller Land Nachrichten
Ausgabe 36/2019
Aus den Gemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Stellungnahme

Hiermit möchte ich zu einem Antrag auf Parkverbot und Verkehrsberuhigung in der Straße „Im Weingarten“ in Briedel Stellung nehmen. Ein persönliches Gespräch ist leider nicht möglich, da der Antragsteller sich nicht namentlich zu erkennen gegeben hat.

In dem Antrag wird sowohl Parkverbot als auch Verkehrsberuhigung gefordert, u.a. mit der Begründung, dass das Parken auf der Straße Verkehrsgefährdung sei, weil des öfteren Verkehrsteilnehmer die Straße „Im Weingarten“ mit überhöhter Geschwindigkeit befahren würden.

Dazu kann ich nur sagen, dass die parkenden Autos erstens nicht stören, da die Straße breit genug ist, dass diese zweitens eine gewisse Verkehrsberuhigung darstellen und drittens die Verkehrsgefährdung eindeutig von den zu schnell fahrenden Verkehrsteilnehmern ausgeht.

Als Anlieger beobachte ich natürlich auch oft zu schnell fahrende Fahrzeuge sowohl Richtung Pünderich als auch Richtung Ortsmitte Briedel, aber die Lösung kann wohl kaum ein Parkverbot sein, damit die „Rennfahrer“ nicht abbremsen müssen!

Falls weiterer Diskussionsbedarf besteht bitte ich darum, mich persönlich anzusprechen.

Thomas Steinbach
Ortsbürgermeister