Titel Logo
Zeller Land Nachrichten
Ausgabe 40/2018
Bekanntmachungen der Verbandsgemeinde
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Lerne deine Heimat kennen

Interessantes und Sehenswertes in ...

Enkirch

Unter diesem Motto laden das Jugend- und Seniorenbüro und der Arbeitskreis 50Aktiv der Verbandsgemeinde Zell (Mosel) ein am Dienstag, dem 16. Oktober 2018, mehr über Enkirch und dessen Historie zu erfahren.

Man kann für Enkirch eine kontinuierliche Besiedlung seit etwa 2500 Jahren annehmen, jedoch gehen die ersten Siedlungsspuren bis in die Steinzeit zurück. Durch die vielen Fachwerkhäuser, die im 15. - 18. Jahrhundert erbaut wurden, nennt man Enkirch auch die "Schatzkammer rheinischen Fachwerkbaues". Hier hat sich eine wahre Musterkollektion rhein-moselfränkischer Fachwerkshäuser in den letzten Jahrhunderten angesammelt. Nicht umsonst ist der Ort daher als „Kleinod der Zimmermannskunst“ anerkannt.

Auch wegen seiner hervorragenden Weinlagen war Enkirch schon sehr früh bekannt, was durch 15 ehem. kirchliche und gräfliche Weinhöfe belegt wird.

Während dieser Führung wird auch das kleine, aber feine Heimatstuben-Museum besucht. Beim Betreten, des im 16. Jhd. erbauten Fachwerkhauses, fühlt man sich in eine andere Zeit und in eine andere Welt versetzt. Das Museum vermittelt mit seinen vielen Funden und Ausstellungsstücken nicht nur einen großartigen Eindruck von der geschichtlichen Vergangenheit des alten Weindorfes ANCHIRIACUM-ANKARACHA-ENKRICHA, wie es früher hieß, sondern auch von dem täglichen Leben und Schaffen der Bewohner des alten Moseldorfes in vergangenen Zeiten. Ebenso steht ein Besuch der evangelischen Kirche mit auf dem Programm.

Der Abschluss findet dann im Traditionsweingut Spier statt. Bereits seit 1580 wird Weinbau in der Familie Spier betrieben. Es wartet frischer Federweißer und Zwiebelkuchen, alternativ ein alkoholfreies Getränk oder ein Glas Wein und ein belegtes Brot, auf die Teilnehmer.

Der Führung durch Enkirch dauert ca. zwei Stunden. Treffpunkt ist um 15:00 Uhr am Brunnenplatz, vor der Touristinformation Enkirch. Dort sind auch PKW-Parkplätze in unmittelbarer Nähe vorhanden

Im Preis von 10,00 € sind die Führung und der Imbiss enthalten.

Bitte beachten Sie dass die Teilnehmerzahl auf 30 Personen begrenzt ist und die Mindestteilnehmerzahl bei 10 Personen liegt! Teilen Sie bitte auch bei der Anmeldung Ihren Essenswunsch mit.

Für die das Angebot können Sie sich beim Jugend- und Seniorenbüro, Katja Hoffmann telefonisch unter 06542 701-33, per Fax 06542 701-933 oder per Email k.hoffmann@vg-zell.de anmelden.