Titel Logo
Zeller Land Nachrichten
Ausgabe 6/2021
Aus den Gemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Informationen zum Ausbau der Straße „Alte Poststraße“ in Bullay

Durchführung eines Beweissicherungsverfahrens

Bevor mit den Bauarbeiten in der Straße „Alte Poststraße“ in Bullay begonnen wird, wird ein sogenanntes Beweissicherungsverfahren durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen durchgeführt. Diese Arbeiten dienen dazu, durch die Baumaßnahme eventuell entstehende Schäden an Gebäuden oder Bauwerken festzustellen.

Mit der Beweissicherung wurde das Ingenieurbüro Angsten aus Mittelstrimmig beauftragt. Herr Angsten wird die erforderlichen Erhebungen ab dem 22.02.2021 durchführen. Wir bitten alle Anlieger, Herrn Angsten den Zutritt zu ihren Grundstücken zu gestatten. Bedingt durch die Corona-Pandemie findet nur eine Außenbesichtigung der Grundstücke/Gebäude statt.

Zur Vermeidung von Schäden durch Erschütterungen an den Gebäuden werden zudem baubegleitend Erschütterungsmessungen vorgenommen. Dadurch kann bevor eine Schädigung der Bausubstanz auftritt der Bauablauf und das Bauverfahren entsprechend angepasst werden.

Beginn der Bauarbeiten

Bislang konnte das mit den Bauarbeiten beauftragte Unternehmen, Firma HTI GmbH, Hoch- Tief- und Ingenieurbau, Daun, noch keinen verbindlichen Termin für den Baubeginn benennen.

Aufgrund der Witterungsverhältnisse ist davon auszugehen, dass frühestens Ende Februar/Anfang März 2021 begonnen wird.

Im Rahmen des Straßenbaues wird auch der Niederschlagswasser-Hauptkanal auf einer Länge von ca. 120 m (3 Haltungen) sowie alle Anschlussleitungen (85 Stück) in der Schmutz- und Niederschlagswasserkanalisation im öffentlichen Bereich im offenen Graben erneuert. Im Nachgang zu den vorgenannten Erneuerungsmaßnahmen wird dann die komplette Schmutzwasserhauptleitung (Länge ca. 405 m) und die übrige, nicht erneuerte Niederschlagswasserhauptleitung auf einer Länge von ca. 160 m grabenlos (Schlauchlinerverfahren) saniert.

Der Baumaßnahme schließen sich mit entsprechenden Versorgungsleitungen auch die Kreiswerke (Wasserversorgung und Glasfaser für Internet), die Firma Westnetz (Beleuchtung) sowie die Firma Südwestgas Trier (Gasversorgung) an.

Die Bauleitung obliegt dem Ingenieurbüro Reihsner PartG mbH, Wittlich, vertreten durch die Herren Kohnz und Borsch. Ansprechpartner Seitens der Verbandsgemeindeverwaltung Zell (Mosel) ist Herr Sebastian Berhard, technischen Bauverwaltung.

Als Fertigstellungstermin ist Ende September 2021 vorgesehen. Während der Bauphase ist die Straße aufgrund der geringen Breite im Baustellenbereich für den Autoverkehr überwiegend gesperrt. Die fußläufige Erreichbarkeit der Hausgrundstücke wird durch die Baufirma gewährleistet werden.

Die Anliegern im Bereich der Baumaßnahme bitten wir um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauphase.

Gemeinde Bullay, 11.02.2021
Verbandsgemeinde Zell (Mosel), 11.02.2021
Abwasserwerk
Matthias Müller, Ortsbürgermeister