Titel Logo
Zeller Land Nachrichten
Ausgabe 8/2022
Verbandsgemeinde
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Neues Jugendparlament für die Verbandsgemeinde Zell (Mosel)

Am 13.02.2022 fanden im Pfarrsaal der Kirchengemeinde St. Peter Zell (Mosel) die Jugendparlamentswahlen statt. Nachdem den Mitgliedern des vorherigen Jugendparlaments aufgrund der Corona-Pandemie die Hände gebunden waren, möchten acht Jugendliche und junge Erwachsene noch einmal neu durchstarten. Einige bekannte Gesichter haben sich auch dieses Mal wieder aufstellen lassen und werden zukünftig von drei neuen Mitgliedern unterstützt werden.

Somit freuen wir uns, dass sich folgende acht Kandidatinnen und Kandidaten zwischen 14 und 27 Jahren haben aufstellen lassen: Kevin Kesten, 22 Jahre aus Zell (Mosel), Alina Schorn, 21 Jahre aus Zell (Mosel), Lukas Schädler, 16 Jahre aus Bullay, Justin Siegler, 15 Jahre aus Liesenich, Alina Steinhöfel, 16 Jahre aus Altstrimmig, German Lichtenwald, 20 Jahre aus Zell (Mosel), Jessica Wuttke, 20 Jahre aus Zell (Mosel) sowie Lukas Weis, 20 Jahre aus Zell (Mosel).

Alle Kandidatinnen und Kandidaten wurden für die nächsten zwei Jahre in das Jugendparlament gewählt. Sie gründen damit das fünfte Jugendparlament der Verbandsgemeinde Zell (Mosel). Damit die Ämter des Vorstandes vergeben werden können, wird bald die konstituierende Sitzung und somit die erste des neuen Jugendparlaments stattfinden.

Wir freuen uns sehr über das große Interesse der jungen Menschen. Nachdem die Corona-Pandemie die Planungen des vierten Jugendparlaments fest im Griff hatte und den jungen Menschen nicht viele Möglichkeiten blieben, bestand die Sorge, dass das Jugendparlament einschlafen würde. Entgegen der Erwartungen wurden wir positiv überrascht.

Trotz der schwierigen Situation wollen sich die acht Kandidatinnen und Kandidaten nicht abschrecken lassen und mit vollem Engagement und großer Motivation die Jugendlichen und jungen Erwachsenen der Verbandsgemeinde Zell (Mosel) vertreten und unterstützen. Wir möchten uns an dieser Stelle bei den jungen Erwachsenen bedanken, dass sie den Mut und die Zeit aufbringen noch einmal einen Neuanfang zu starten.

Wir freuen uns auf die kommende Zusammenarbeit und wünschen dem neuen Jugendparlament alles Gute und viel Erfolg bei der Umsetzung großartiger Pläne.