Titel Logo
Et Bletchen "Zwischen Kyll und Römermauer"
Ausgabe 12/2019
Verbandsgemeinde
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Aus der Sitzung des Werkausschusses der Verbandsgemeinde Speicher

Am Mittwoch, 13.03.2019, fand um 18:00 Uhr, unter Vorsitz von Bürgermeister Rodens eine Sitzung des Werkausschusses statt. Von der Verwaltung waren Werkleiter Schmitz und Verwaltungswirt Reichert als Protokollführer anwesend. Folgende Tagesordnungspunkte wurden in der Sitzung behandelt:

Vergaben;

Kanalreinigung und TV-Inspektion der Entwässerungsleitungen in der Stadt Speicher

Die Entwässerungsleitungen in der Stadt Speicher sollen gereinigt und mittels TV-Inspektionen befahren werden.

Der Werkausschuss hat beschlossen, der Firma HP Enders, GmbH, Föhren als wirtschaftlichstem Anbieter den Auftrag in Höhe von 105.491,72 € zu erteilen.

Vergaben;

Kanalsanierung (Renovation) in den Ortsgemeinden Beilingen und Herforst

In den Ortsgemeinden Beilingen und Herforst werden Kanalsanierungsarbeiten (Renovation) durchgeführt.

Der Werkausschuss hat beschlossen, der Firma Katec Müller & Wahl GmbH, Jünkerath als wirtschaftlichstem Anbieter den Auftrag in Höhe von 344.365,26 € zu erteilen.

Vergaben;

Kanalsanierung (Partielle Sanierung) in den Ortsgemeinden Beilingen und Herforst

Ebenfalls soll in den Ortsgemeinden Beilingen und Herforst eine partielle Sanierung der Entwässerungsleitungen erfolgen.

Der Werkausschuss hat beschlossen, der Firma Katec Müller & Wahl GmbH, Jünkerath als wirtschaftlichstem Anbieter den Auftrag in Höhe von 375.988,93 € zu erteilen.

Vergaben;

Ausbau der Straße „Hühnergarten“ in der Stadt Speicher;

Neuverlegung der Wasserleitungen und Kanalbauarbeiten

In der Stadt Speicher werden im Rahmen des Ausbaus der Straße „Hühnergarten“ die Wasserversorgungsleitungen sowie verschiedene Haltungen der Entwässerungsleitung erneuert.

Der Werkausschuss hat beschlossen, der Firma Wadle GmbH, Bitburg als wirtschaftlichstem Anbieter den Auftrag in Höhe von insgesamt 412.724,46 € zu erteilen. Davon entfallen auf die Arbeiten an der Wasserleitung 62.134,00 € und auf Kanalbauarbeiten 97.835,16 €.

Mitteilungen;

Aufsichtsbehördliche Genehmigung der Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm vom 25.01.2019 für den Wirtschaftsplan der Verbandsgemeindewerke sowie die Haushaltssatzung für das Jahr 2019

Die Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm hat als kommunale Aufsichtsbehörde mit Schreiben vom 25.01.2019 den Wirtschaftsplan der Verbandsgemeindewerke für das Wirtschaftsjahr 2019 genehmigt.