Titel Logo
Et Bletchen "Zwischen Kyll und Römermauer"
Ausgabe 49/2020
Aus den Gemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Aus der Sitzung des Ortsgemeinderates Beilingen

Am Mittwoch, dem 04.11.2020, fand unter Vorsitz von Ortsbürgermeister Norbert Schröder eine Sitzung des Ortsgemeinderates statt.

Übertragung von nicht verfügten Mitteln aus Ansätzen für ordentliche Aufwendungen und Auszahlungen des Haushalts 2019 ins Folgejahr 2020

Der Ortsgemeinderat beschloss die Übertragung von Ansätzen für ordentliche Aufwendungen und Auszahlungen nach § 17 Abs. 1 GemHVO mit einer Gesamthöhe von 3.200 € vom Haushaltsjahr 2019 ins Haushaltsjahr 2020.

Vergaben;

Sanierung Wirtschaftsweg „Zum Sportplatz“

Der Wirtschaftsweg „Zum Sportplatz“ wies mehrere tiefe Schlaglöcher auf, die in der Vergangenheit aus Gründen der Verkehrssicherungspflicht mehrmals mit Beton ausgefüllt wurden. Da diese Stellen aber immer kaputtgefahren wurden und im Rahmen des Ausbaus der K200 die entsprechenden Fahrzeuge und auch Materialien zur Verfügung standen, war es auch Sicht der Ortsgemeinde am wirtschaftlichsten die Sanierungsarbeiten unverzüglich zu beauftragen.

Der Ortsgemeinderat stimmte den Sanierungsarbeiten am Wirtschaftsweg „Zum Sportplatz“ sowie der zugehörigen überplanmäßigen Ausgabe daher nachträglich zu.

Anschaffung eines Geschwindigkeitsmessgerätes

Die Montage eines Geschwindigkeitsmessgerätes soll ein Beitrag zur Sensibilisierung für Verkehrsteilnehmer/-innen des fließenden Straßenverkehrs sein, um mit Blick auf deren teilweise überhöhte Geschwindigkeit eine sichere Teilnahme von Schülern/-innen am Straßenverkehr zu bewirken.

Der Ortsgemeinderat stimmte daher der Anschaffung eines Geschwindigkeitsmessgerätes zum Kostenpreis von 2.225,87 € und ermächtigte den Ortsbürgermeister zur Auftragsvergabe.