Titel Logo
Vulkan Echo
Ausgabe 19/2020
Verbandsgemeinde Ulmen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Wann muss man eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen?

In der Bevölkerung besteht teilweise noch Unsicherheit, wann man Mund und Nase in der Öffentlichkeit bedecken muss.

Hier nun eine kurze Zusammenfassung:

Grundsätzlich muss man einen entsprechenden Schutz tragen

-

bei jedem Einkauf, egal ob im Lebensmittelgeschäft, beim Metzger, beim Bäcker, im Möbelhaus, beim Tanken an der Tankstelle usw.

-

im öffentlichen Personennahverkehr, sprich bei Bus- und Bahnfahrten und bereits an den Haltestellen

-

beim Einkauf auf dem Wochenmarkt, auch dann, wenn ich das Gelände nur überquere und nicht an den Ständen etwas einkaufen möchte

-

bei Erledigungen von Geschäften bei Banken und der Post

-

beim Straßenverkauf von verzehrfertigen Speisen, also beim Abholen des Essens am Imbiss, bei der Pizzeria, beim Dönerimbiss usw.

-

beim Frisör

Wenn Sie in den oben genannten Einrichtungen Ihrer Pflicht, Mund und Nase zu bedecken, nicht nachkommen, begehen Sie eine Ordnungswidrigkeit.

Weiterhin können Arztpraxen, Seniorenheime, Krankenhäuser, Behörden usw. entsprechende Vorgaben zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung machen, hier bitten wir um Beachtung der örtlich gemachten Vorgaben.

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung verringert die Gefahr einer Ansteckung, bzw. einer Übertragung des Corona-Virus um ein Vielfaches. In unser aller Interesse appellieren wir daher, der Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung nachzukommen.