Titel Logo
Vulkan Echo
Ausgabe 27/2019
Verbandsgemeinde Ulmen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Inseltraum Rügen / Ostsee

Ein vollbesetzter Bus mit Seniorinnen und Senioren aus der Verbandsgemeinde Ulmen machte sich am Pfingsmontag auf zu einer traumhaft schönen Fahrt zur Ostseeinsel Rügen. Die Wegstrecke war sehr sehr lang, aber eine supergute Stimmung im Bus unde vor allem herrliches 60 NA KLAR-WETTER machte die 900 km lange Anfahrt dann doch sehr kurzweilig.

Am frühen Abend erreichte die Gruppe das Ostseebad Binz auf Rügen, wo wir im IFA Hotel phantastisch untergebracht waren Gleich nach dem Abendessen wurde dann bereits die Strandpromenade mit dem direkt angrenzenden wunderschönen Strand erkundet.

Am ersten Tag blieb der Bus dann stehen und die Gruppe erwanderte mit einem versierten Reiseführer den Strand und vor allem den Ort Binz und erfuhr so vieles über die Geschichte dieses historischen Seebades.

Der zweite Tag führte uns nach Stralsund und direkt am Hafen startete unsere geführte Stadtbesichtigung mit den Sehenswürdigkeiten dieser legendären Stadt mit seiner Werft, den vielen historischen Gassen und Gebäuden und dem modernen Stadtzentrum.

Ein tolles Erlebnis.

Die nördliche Insel Rügen war dann nächstes Ziel mit Reiseführer Klaus (übrigens alle unsere Reiseführer vor Ort hörten auf den Namen KLAUS). Der Königstuhl oberhalb der Kreidefelsen war sehr beeindruckend und während einer Filmvorführung erfuhren wir alles Wissenswerte über Flora und Fauna dieser einzigartigen Landschaft. Kap Arkona war das nächste Ziel, und ein Teil der Gruppe erwanderte diese einzigartige Landschaft.

Klaus führte uns auch in entlegene Bereiche auf der Insel, dort wo der Tourismus noch nicht Einzug gehalten hat, wunderschöne blühende Landschaften aber auch Restzeugen der früheren Geschichte z.b. aus DDR-Zeiten wurden sehr anschaulich und detailliert erläutert.

Auch die südliche Insel Rügen präsentierte uns Klaus in einer hochinteressanten Rundfahrt. Leider konnten wir Prora nicht mehr direkt anfahren, hier in diesem Monumentalbau wird aufgearbeitet, es entstehen tolle Appartements und Luxuswohnungen, Rügen entwickelt sich immer mehr zu einer touristischen Hochburg. Besonders beeindruckend war das Seebad Sassnitz mit der beeindruckenden Seebrücke.

Leider verhinderte eine Sturmwarnung die beabsichtigte Schiffahrt entlang der Kreisefelsen, es fuhr kein Schiff, aber der Tag wurde dann trotzdem wunderschön.

Und dann hieß es wieder, heimfahren. Mit vielen lebhaften Erinnerungen an wunderschöne Erlebnisse machte sich unsere Gruppe dann wieder auf die Heimreise, die wegen der vielen Baustellen etc. dann doch sehr langwierig war.

Aber gesund und glücklich erreichte eine wunderbar harmonische Gruppe wieder die Heimat.