Titel Logo
Vulkan Echo
Ausgabe 6/2020
Verbandsgemeinde Ulmen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

60 Na Klar Seniorinnen und Senioren der Verbandsgemeinde Ulmen

Dankbare Freude im Kindergarten Lutzerath

Sehr großzügig ausgefallen war das Ergebnis der Weihnachtsfeier von 60 NA KLAR in Lutzerath.

Mit 705,00 Euro ist ein stolzer Betrag erwirtschaftet worden, der nunmehr dem Kindergarten Lutzerath zur Unterstützung bei der Neugestaltung des Kindergartenaußengeländes überreicht werden konnte. Darüberhinaus wurde auch bei der Resttombola noch ein toller Betrag erwirtschaftet.

Bürgermeister Alfred Steimers zeigte sich hocherfreut über das gute Ergebnis und dankte nochmals den Seniorinnen und Senioren von 60 NA KLAR für das großartige Engagement, das aber auch den großzügigen Spenden der answesenden Seniorinnen und Senioren verdankt werden muss. Derzeit werden mit Aktivitäten und Erlösen die Kindergtärten in der Verbandsgemeinde Ulmen unterstützt.

Alflen, Auderath, Büchel und jetzt auch Lutzerath wurden bereits gefördert, nunmehr konzentrieren sich die Seniorinnen und Senioren auf die weiteren Kindergärten in der Verbandsgemeind Ulmen, die nun nach und nach bei Erlösen mit einer Spende unterstützt werden sollen.

Kindergartenleiterin Simone Schmitz bedankte sich im Namen der Einrichtung sehr herzlich und im Anschluss an eine Tasse Kasse wurde dann der Kindergarten noch eingehend besichtigt. Bürgermeister Steimers bedankte sich auch beim Kiga-Personal sehr herzlich für das große Engagement, einen beachtlichen Teil der Investitionskosten für das Außengelände schon erreicht zu haben.

Tagesfahrt nach Alsfeld

Wie versprochen, findet nun im Frühjahr die zusagte Tagesfahrt nach Alsfeld statt.

Wenn Mauern und Gewölbe sprechen könnten, wüssten sie dem Besucher viel über Alsfeld zu erzählen…….

Davon wollen wir uns überzeugen. Alsfeld entstand im 8./9. Jahrhundert als Hofsitz der Karolinger und war sogar zeitweise Hauptstadt Hessen.

Wir werden selbstverständlich eine Stadtführung organisieren und möglichst viel Freizeit einrichten, damit wie beschrieben, mit über 400 Fachwerkhäusern aus sieben Jahrhunderten der Gang durch die wunderschöne Altstadt zum spannenden Ausflug in die Geschichte dieser traditionsreichen und historischen Stadt wird.

Anmelden bei Interesse bitte bei Inge Krämer, 02676/1706.

Weitere Informationen folgen.