Titel Logo
Region im Blick
Ausgabe 27/2018
Aus den Gemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Amtliche Bekanntmachung

Auslegung der Vorschlagslisten für die Schöffenwahl

Gemäß Ziffer 2.13 der Verwaltungsvorschrift des Ministeriums der Justiz, des Ministeriums des Innern und für Sport und des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur zur Vorbereitung und Durchführung der Wahl der Schöffinnen und Schöffen vom 29.11.2007 (Min.Bl. S. 711) sind die Vorschlagslisten in der jeweiligen Ortsgemeinde und bei der Verbandsgemeindeverwaltung Kaisersesch eine Woche zu jedermanns Einsicht öffentlich auszulegen.

Die vom Ortsgemeinderat Laubach in seiner Sitzung am 07.06.2018 beschlossene Vorschlagsliste zur Auswahl der Schöffen für den Bereich der Ortsgemeinde Laubach, Amtsperiode 2019 bis 2023, liegt in der Zeit vom 16.07.2018 bis einschließlich 23.07.2018 bei der Ortsgemeinde Laubach, Herrn Ortsbürgermeister Manfred Adams, Bahnhofstraße 5, 56759 Laubach, und bei der Verbandsgemeindeverwaltung Kaisersesch, Am Römerturm 2, 56759 Kaisersesch, Zimmer B-U04, während der Dienststunden zu jedermanns Einsicht offen.

Gegen die Vorschlagsliste kann binnen einer Woche, gerechnet vom Ende der Auslegungsfrist, schriftlich oder zu Protokoll mit der Begründung Einspruch erhoben werden, dass in die Vorschlagsliste Personen aufgenommen sind, die nach § 32 Gerichtsverfassungsgesetz (GVG) nicht aufgenommen werden durften oder nach §§ 33 und 34 GVG nicht aufgenommen werden sollten.

Laubach, 26.06.2018Ortsgemeinde LaubachManfred Adams, Ortsbürgermeister