Titel Logo
Region im Blick
Ausgabe 28/2020
Aus den Gemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Rustikale Sitzgruppe aus dem Erlös „Mosaik der Kulturen“ 2018 eingeweiht

Foto: Privat

2018 waren die Stadt Kaisersesch und die Verbandsgemeinde Kaisersesch Gastgeber für das Festival „Mosaik der Kulturen“. Aus dem Erlös des Festes haben die Forstwirte der Verbandsgemeinde Kaisersesch eine massive Sitzgruppe aus heimischer Lärche und Douglasie gebaut. Diese wurden im Rahmen einer kleinen Feierstunde im neu gestalteten Kaisersescher Ortskern an der Pommerbachaue eingeweiht. Der Standort ist ein Stückchen Natur innerhalb der Stadt. Dort sollen die Bänke zum Verweilen und zum Ausruhen einladen. Sie bieten aber auch eine Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen.

Neben Stadtbürgermeister Gerd Weber (links), Hans-Jürgen Oster (Zweiter von links), der an der Planung des Festivals beteiligt war und das Hinweisschild an der Bank angebracht hat, waren auch der Forstwirt Andreas Nußbaum (Dritter von links), der Forstrevierleiter Markus Brengmann (Vierter von links) sowie Rainer Martini vom unterstützenden Caritasverband (rechts) und die Gleichstellungsbeauftragte Hedwig Brengmann von der Kreisverwaltung Cochem-Zell bei der Einweihung vertreten.