Titel Logo
Region im Blick
Ausgabe 44/2019
Aus den Gemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Drückjagd

Am Samstag, 09.11.2019, findet in der Zeit von ca. 08:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr eine Drückjagd in Teilen des Jagdreviers Kaisersesch statt.

Aufgrund der derzeit hohen Population des Schwarzwildes (Wildschweine), ist es erforderlich, effektiv und konsequent zu handeln. Nicht nur die hohen Wildschäden in der Landwirtschaft, auch die Gefahr der Afrikanischen Schweinepest machen eine entsprechende Bejagungsstrategie unumgänglich.

Betroffen sind die Wald- und Wiesenbereiche in der Gemarkung Langheck „rund um die Martinshütte“, bis zur Grenze nach Masburg (dort ebenfalls Jagd) .

Wir bitten alle Bürger, während der Jagd die betroffenen Gebiete zum Spazierengehen oder sonstigen Aufenthalten zu meiden.

Lassen Sie bitte keinesfalls Hunde unbeaufsichtigt laufen und vermeiden Sie auch das Reiten mit Pferden.

Autofahrer werden gebeten, die in den betroffenen Straßenbereichen aufgestellten Beschilderungen zu beachten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Gerhard Weber, Stadtbürgermeister Kaisersesch
und
Werner Arenz Jagdpächter