Titel Logo
Region im Blick
Ausgabe 9/2021
Aus den Gemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Hundekot, mal wieder!

Verantwortungsvolle Hundebesitzer...

… nehmen den Kot ihres Hundes auf und entsorgen ihn zu Hause über die schwarze Tonne!

Jeder möchte gerne ein sauberes gepflegtes Grundstück haben und jeder Hundehalter entfernt daher auch den Hundekot aus seinem eigenen Garten.

Die öffentlichen Anlagen (z. B. Wiese am Bürgerhaus, Wegränder an Feldwegen usw.) sind sozusagen der Garten bzw. das Grundstück unserer Gemeinde und sollten von jedem wie sein eigener Garten behandelt werden. Herumliegender Hundekot stellt eine hygienische und auch optische Beeinträchtigung dar!

Sollte den Hundebesitzern nichts am Wohl der Allgemeinheit liegen, so bedenkt, dass Ihr mit Eurem rücksichtslosen Verhalten auch die anderen Vierbeiner gefährdet. Hier können Krankheiten zwischen den Hunden übertragen und ausgelöst werden.

Da ein Hund ein Gewohnheitstier ist, kann man diesen so erziehen, dass er sich an seinen üblichen Platz gewöhnt. Diesen Platz sollte jedoch der Hundehalter und nicht der Hund auswählen. Auch sollte auf keinen Fall der Hund aus Mangel an Zeit oder Lust zur Verrichtung seines "Geschäfts" alleine auf die Straße geschickt werden. Durch eine derartige verantwortungslose Verhaltensweise setzen sich Hundehalter nicht nur den Vorwürfen und dem Ärger anderer Mitbürger*innen aus, sie handeln ebenso ordnungswidrig.

Uns liegen Fotos vor, auf denen die Hunde bzw. Hundebesitzer*innen eindeutig zu erkennen sind. Sollte sich dieses Verhalten nicht verändern, werden wir in Zukunft mithilfe des Ordnungsamtes einschreiten. Daher hier noch mal mein Aufruf an alle Hundebesitzer: Nehmt Rücksicht auf Eure Mitmenschen und auch auf deren Hunde.

Michael Münch, Ortsbürgermeister