Titel Logo
Konzer Rundschau
Ausgabe 10/2020
Titelseite
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe
-

"Heiterkeit in Dur und Moll"

Matineekonzert mit dem Novalis Bläserquintett

Unter dem Titel „Heiterkeit in Dur und Moll“ wird sich das NOVALIS-Bläserquintett in seinem Matineekonzert am 8. März 2020, 11:00 Uhr im Festsaal Kloster Karthaus in Konz erneut gemeinsam mit der jungen Mezzosopranistin Tabea Mahler auf eine Reise zu ganz unterschiedlichen Musikstilen begeben.

Neben selten gespielten originalen Bläserquintetten von Peter Müller (1791-1877) und Julius Röntgen (1855-1932) werden Lieder von Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847) und Arien aus der französischen Operette “Die Großherzogin von Gerolstein” von Jacques Offenbach (1819-1880) erklingen.

Das Novalis Bläserquintett besteht seit Frühjahr 2017 in der Besetzung: Gertrud Pazen (Querflöte), Barbara Görgen-Mahler (Oboe), Ulrich Junk (Klarinette), Michael Klink (Horn) & Annette Rohland (Fagott) und bezieht sich in seinem Namen auf den bereits mit 28 Jahren verstorbenen Vertreter der frühen Romantik Friedrich von Hardenberg, genannt Novalis. In seinem Romanfragment Heinrich von Ofterdingen prägt er mit der blauen Blume den Inbegriff romantischer Sehnsucht.

Das Konzert findet am Sonntag, den 08.03.2020 um 11:00 Uhr im Festsaal des Klosters Konz-Karthaus statt.

Die Tickets kosten 13,00 bzw. 10,00 € (ermäßigt) und sind erhältlich an den bekannten Vorverkaufsstellen:

• Buchhandlung Kolibri; Am Markt 16, 54329 Konz;

• Saar-Obermosel-Touristik in Konz und Saarburg;

www.ticket-regional.de

sowie an der Tageskasse.