Titel Logo
Konzer Rundschau
Ausgabe 16/2020
Neues aus der Verbandsgemeinde Konz
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Qualitätswettbewerb für heimische Winzer

Von der Berlinale bis zum Sommelier-Workshop: Bei vielen Präsentationen und Werbemaßnahmen für das Weinanbaugebiet Mosel setzt die Weinwerbung Wein und Sekt ein. Die Auswahl dieser Produkte erfolgt auf Grundlage der Jahresauswahlprobe, zu der alle Erzeuger und Vermarkter von Produkten der geschützten Ursprungsbezeichnung Mosel kostenlos Proben einreichen können. Der erste Teil der Probe ist für Ende Mai geplant. Die Einreichung der Proben ist vom 21. April bis 8. Mai an die Geschäftsstelle des Moselwein e.V. in Trier möglich.

Bei der Festlegung der Wettbewerbskategorien orientiert sich die Weinwerbung an der geplanten Änderung des Weinbezeichnungsrechtes. In folgenden Kategorien können Weine zur Frühjahrsprobe eingereicht werden:

Sekt/Crémant: Riesling Sekt b.A. bzw. Crémant von zero dosage bis trocken; Elbling und Burgundersorten sowie Cuvées verschiedener Rebsorten: nur Sekt b.A. bzw. Crémant von zero dosage bis brut

2019 Elbling Qualitätswein trocken

2019 Weiße Burgundersorten Qualitätswein trocken (Weißer und Grauer Burgunder, Auxerrois)

2019 Riesling Qualitätswein trocken - Gutswein

2019 Riesling Qualitätswein trocken - Ortswein

2019 Riesling Qualitätswein feinherb - Gutswein

2019 Riesling Qualitätswein feinherb - Ortswein

2019 Riesling Kabinett feinherb, ausschließlich Steillagenweine mit Einzellagenbezeichnung bis 11,5 Volumen-Prozent vorhandener Alkoholgehalt

2019 Riesling Kabinett lieblich und fruchtsüß, ausschließlich Steillagenweine mit Einzellagenbezeichnung bis maximal 70 Gramm Restzuckergehalt je Liter

2019 Rosé Qualitätswein trocken: Spätburgunder, Schwarzriesling, Sankt Laurent.

Im zweiten Teil der Jahresauswahlprobe im Spätherbst werden die höheren Riesling-Prädikate von feinherb bis edelsüß, hochwertige trockene Rieslingweine wie beispielsweise Große Gewächse sowie trockene Rotweine verkostet. Dazu erfolgt eine gesonderte Ausschreibung.

Weitere Informationen und Anmeldeformulare erhalten Interessierte in der Geschäftsstelle des Moselwein e.V., Gartenfeldstraße 12a, 54295 Trier, bei Florian Theisen, ft@weinland-mosel.de, Telefon 0651 71028 14, Fax 0651 71028 20. Das Anmeldeformular kann auf der Internetseite www.weinland-mosel.de in der Rubrik Ausschreibungen heruntergeladen werden.