Titel Logo
Konzer Rundschau
Ausgabe 21/2019
Titelseite
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe
-

Saar-Pedal lockte tausende Radler an

Der Troß der Radfahrer beim Start in Konz

Nach der Wetter APP sollte es beim diesjährigen 26. Saar-Pedal nachmittags regnen, jedoch Petrus hatte eine Einsicht und es wurde ein richtiges Rad- und Wanderwetter. Morgens zunächst etwa kühl, dann schwülwarm und nachmittags schaute auf vielen Stellen der 53 km langen Strecke zwischen Konz und Merzig die Sonne hinter den Wolken hervor. Nach Schätzungen waren über 15.000 Radler, Wanderer und Skater unterwegs. Der autofreie Erlebnistag zwischen Merzig und Konz findet seit 1992 alljährlich statt.

Der Startschuss fiel gleichzeitig um 10 Uhr in Konz und in Merzig. Verbandsbürgermeister Joachim Weber konnte im Maierspark in Konz zahlreiche Radfahrer, Wanderer und Gäste begrüßen. Besonders hieß er Ministerpräsidentin Malu Dreyer, die Saar-Obermosel Weinkönigin Lena mit Prinzessin Lea, Landrat Günther Schartz, MdB Andreas Steier, MdL Lothar Rommelfanger, MdL Bernhard Henter und die Abordnung der VorTour der Hoffnung willkommen. Dank sprach er den Sponsoren aus, ohne die eine solche Veranstaltung nicht durchzuführen sei. Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Landrat Günther Schartz wünschten den Teilnehmern von Saar-Pedal einen schönen und harmonischen sowie unfallfreien Tag.

Anschließend ging es auf die Saarstraße zum Start, wo bereits zahlreiche Radler sich eingefunden hatten. Die Prominenz wurde auf der Strecke in Richtung Saarburg von über 200 Radfahrern begleitet. Der erste Halt war im Stadtteil Filzen, dann in Kanzem und anschließend am Wiltinger Brückenkopf, bevor es über Schoden nach Saarburg ging.

Die Radler reisten aus der gesamten Region an die Saar, Teilnehmer kamen aber auch aus Frankreich, Luxemburg, Belgien, den Niederlanden sowie aus den Bundesländern Hessen und Nordrhein-Westfalen. Die beteiligten Städte, Gemeinden, Vereine, Gastronomie- und Weinbaubetriebe boten auf der 53 km langen Strecke entlang der Saar von Konz bis Merzig ein abwechslungsreiches Programm für Radfahrer, Inline-Skater und Zuschauer.

Wie von der Polizei und dem DRK zu hören war, verlief die Veranstaltung harmonisch und es gab kaum größere Einsätze.