Titel Logo
Konzer Rundschau
Ausgabe 26/2019
Titelseite
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe
-

Karthäuser Kirmes bei Sonnenschein eröffnet

Zahlreiche Bürger hatten sich in den herrlichen Klosteranlagen zur Eröffnung der Karthäuser Kirmes eingefunden.

Jürgen Kramp begrüßte im Namen der Vereinsgemeinschaft „Karthäuser Kirmes“ die zahlreich erschienen Besucher und besonders Stadtbürgermeister Joachim Weber sowie die Weinkönigin Lena mit Ihrer Prinzessin Lea. Er danke allen Aktiven des Vereins und besonders den Sponsoren ohne deren Hilfe es fast nicht mehr möglich ist die Kirmes auszurichten. Joachim Weber, Bürgermeister der Stadt, begrüßte die Besucher ebenfalls und seine Beigeordneten der Stadt Heinz-Günter Reichardt und Bernd Marx und den Beigeordneten der Verbandsgemeinde Guido Wacht und Heinz-Alfred Wößner, MdL Bernhard Henter, die Mitglieder des Stadtrates und Ortsvorsteher Dieter Klever (Tälchen) sowie die Vertreter der Vereinsgemeinschaft „Karthäuser Kirmes“. Sein Dank galt den vier ausrichteten Vereinen, den Karthäuser Sportfischern, der Kolpingfamilie, der Showtanzgruppe Rainbow und dem Musikverein Concordia Konz für Ihre Mühe um den anwesenden Besuchern drei schöne Tage auf der Kirmes zu bescheren. In naher Zukunft werde man auch das Kloster renovieren da der Land und Bund Gelder für diesen Zweck zur Verfügung gestellt haben. Des Weiteren wünschte er allen Besuchern schöne und kurzweilige Stunden auf der Kirmes. Die Saar-Obermosel-Weinprinzessin Lena mit Ihrer Prinzessin Lea freuten sich bei dem sommerlichen Wetter in den schönen Klosteranlagen mit einem guten Glas Wein die Karthäuser Kirmes zu eröffnen.

Anschließend spielte die Band „California Dreams“ zur Unterhaltung auf.

Traditionsgemäß wurde sonntags die Kirmes mit dem Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Johann fortgesetzt und danach fand ein großer Flohmarkt für klein und groß statt. Zur Stärkung wurde Kaffee und Kuchen von der Kolpingfamilie Karthaus serviert während die Showtanzgruppe „Rainbow“ die Besucher mit tollen Tänzen begeisterte und am Abendabend spielte die „Concordia“ Konz zum Platzkonzert auf. Am Montag wurde die Kirmes am Nachmittag mit einem bunten Programm fortgesetzt. Der Förderverein der Kindertagesstätte St. Johann servierte Kaffee und Kuchen den Gästen und Interessierte konnten sich an den Info-Stand „Soziale Stadt Konz-Karthaus“ informieren. Das Bühnenprogramm am Nachmittag wurde von den Kindertagesstätten St. Johann und Lorenz Kellner sowie dem DRK-Seniorenzentrum gestaltet. Der Feuerwehr Konz kam mit Ihrem Leiterwagen und alle Interessierte konnten eine Fahrt mitmachen. Zum Ausklang der Kirmes spielte das Duo „No Limit“.