Titel Logo
Saarburger Kreisblatt
Ausgabe 21/2019
Amtliche Bekanntmachungen und Mitteilungen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

LAG Moselfranken

v.l.: Jürgen Dixius (1. Vorsitzender der LAG Moselfranken), Michael Holstein (2. Vorsitzender) besichtigen mit Werkstattleiter Daniel Olk (Schönfelderhof) den Baufortschritt des neuen „Hofladen mit Geschmack“ in Zemmer.

EU-Mittel stärken die Entwicklung der Region

Eine „Mehrgenerationenfläche“ für Saarburg und der Aufbau sorgender Dorfgemeinschaften in der VG Trier-Land – Das EU-Förderprogramm LEADER macht’s möglich. Zusätzlich soll eine Studie dazu beitragen, in der Region wirtschaftlich weiter zusammen zu wachsen.

Die Lokale AktionsGruppe (LAG) Moselfranken gab in ihrer Sitzung am 7. Mai Zuschüsse von rund 250.000 € an Projekte frei. Darunter auch ein Projekt, das den sozialen Zusammenhalt in der Stadt Saarburg weiter stärken soll: Am neuen „Haus der Vereine“ am Saarburger City-Parkplatz soll eine „Mehrgenerationenfläche“ im Außenbereich entstehen. Der neue Vereinstreffpunkt soll dadurch noch attraktiver werden. Spielgeräte für Kinder verschiedener Altersgruppen, eine „Trimm-Dich-Fläche“ für Senioren und ein Grillplatz sollen Jung und Alt zusammen bringen. Die sowohl zentrale als auch naturnahe Lage sind die großen Pluspunkte des Projekts. Die LAG beschloss für das Projekt rund 100.000 Euro Zuschussmittel bereitzustellen.

Den sozialen Zusammenhalt zu stärken ist auch für die Verbandsgemeinde Trier-Land von hoher Priorität: Hier sollen in den Ortsgemeinden sorgende Dorfgemeinschaften aufgebaut werden, aufbauend auf den guten Erfahrungen der Verbandsgemeinde Saarburg-Kell. Seit 2016 läuft dort ebenfalls ein LEADER-gefördertes Projekt zum „Aufbau sorgender Dorfgemeinschaften“. Die Koordination des Projektes in der VG Trier-Land soll eine Ganztagsstelle übernehmen und sich zusätzlich um die Akquise von Fördermitteln kümmern. Die LAG Moselfranken unterstützt diese Bestrebung mit der Freigabe von ca. 110.000 Euro Fördermitteln.

Der Tourismus hat in der LEADER-Region Moselfranken eine hohe Bedeutung. Doch wie stark ist er als Wirtschaftsfaktor? Durch eine Studie sollen wichtige Kennzahlen dazu erhoben werden, für die sich vielfache Nutzungsmöglichkeiten ergeben. Profitieren können davon nicht nur die Tourismusstellen, sondern auch Politik und Wirtschaft. Bei Gesamtkosten von knapp 29.000 Euro entschied die LAG, einen Zuschuss von rund 19.000 Euro freizugeben.

Vom LEADER-Programm profitieren jedoch nicht nur die größeren Projekte: Auch kleine „Ehrenamtliche Projekte“ können Zuschüsse erhalten. Dafür standen dieses Jahr insgesamt 20.000 € Fördermittel zur Verfügung. Bei diesem vereinfachten Förderweg kann ein Bürgerprojekt zwischen 1.000 und 2.000 Euro Zuschuss erhalten. Angenommen wird dieses Angebot in Moselfranken sehr gut: 12 Projekte standen bei der Sitzung zur Auswahl und erhielten allesamt einen Zuschuss. Darunter sind unter anderem die Einrichtung eines ehrenamtlichen Notfallsystems, die Verbesserung von Wanderwegenetzen, Anlegung von Insektenschutzstreifen oder die ehrenamtliche Aufwertung von Begegnungsflächen.

In der laufenden Förderperiode 2014-2020 war es bereits das 8. Mal, dass sich die LAG Moselfranken zu einer Auswahlsitzung trifft. In der jüngsten Sitzung in Zemmer konnten die LAG-Mitglieder auch erste Einblicke in ein LEADER-Projekt erhalten, welches sich kurz vor der Fertigstellung befindet: Der „Hofladen mit Geschmack“ öffnet voraussichtlich im Herbst. Hierfür hatte die LAG schon 2017 Zuschüsse in Höhe von ca. 143.000 Euro bereitgestellt:

Info: LEADER ist ein EU-Förderprogramm zur Entwicklung der ländlichen Räume. Es ermöglicht Menschen vor Ort, regionale Prozesse mitzugestalten. Bei den Lokalen AktionsGruppe handelt es sich um Zusammenschlüsse privater und öffentlicher Akteure der Region. Das LEADER-Gebiet Moselfranken erstreckt sich auf die Verbandsgemeinden Konz, Trier-Land und die ehemalige VG Saarburg.

www.lag-moselfranken.de