Titel Logo
Kelsterbach aktuell
Ausgabe 15/2020
Seite 2
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Unterstützung von Familien durch die Erziehungsberatung der Caritas

Kontaktsperren und Versammlungsverbot, keine Schule, keine Kita, Homeoffice der Eltern, Homebeschulung durch die Eltern: all dies stellt für Eltern eine extreme Belastung dar. Verunsicherung und Ängste bei Eltern, Jugendlichen, Kindern und Paaren aufgrund der unbekannten Bedrohung, dem Wegfall von haltgebenden Strukturen und evtl. materielle Sorgen wegen Verdienstausfällen sind enorm und bringen Familien an ihre Grenzen. Viele Familien stehen vor einer extremen Herausforderung und versuchen diese nach bestem Wissen und Gewissen zu meistern.

Die Erziehungs- und Paarberatung des Caritaszentrum Rüsselsheim möchte Familien gerne bei der Bewältigung unterstützen. Die Kolleginnen und Kollegen sind auch weiterhin da und bieten telefonische oder auch digitale Gesprächsmöglichkeiten an. Die Hilfe kann dazu beitragen, Eltern und Paare zu entlasten und vielleicht eine Eskalation zu verhindern. Gemeinsam kann nach möglichen, sinnvollen Alternativen im familiären Konfliktmanagement gesucht werden. Die Caritas bietet aber auch Unterstützung in finanziellen Notsituationen an.

Niemand sollte zögern, in dieser Ausnahmesituation sich bei der Caritas im Kreis Groß-Gerau zu melden unter der allgemeinen Nummer des Caritaszentrums Rüsselsheim, Telefon 06142/ 409670 oder per Mail Caritaszentrum-Dicker-Busch@cv-offenbach.de

Rückfragen:

Christine Müller (Dipl.-Päd.)

Telefon 061 42 / 40 96 7-435

Mail: christine.mueller@cv-offenbach.de