Titel Logo
Kelsterbach aktuell
Ausgabe 15/2020
Seite 3
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Einfach mal danke sagen

Trotz oder wegen der Corona-Krise, ihren Weg des sozialen Engagements beschreiten die Kerweborsch unbeirrt weiter. Repräsentiert von ihrem Präsidenten Sven Wellinger, seinem Vertreter Kevin Heinbuch und dem Giggelsmädchen Anna-Lena Hofmann, ließ sich die Volksfestgemeinschaft was Besonderes einfallen. Dem Motto „einfach mal danke sagen“ folgte das vorgenannte Trio und brachte 50 Gestecke, bestehend aus roten und weißen Tulpen, unter die Kelsterbacher Geschäftswelt. Die Intension erklärte Wellinger in überzeugter Haltung: „Kelsterbacher Pflegeeinrichtungen, Apotheken, Supermärkte und andere Geschäfte leisten grandiose Arbeit.“ Deshalb hätten es genau diese Menschen verdient mit einem kleinen Präsent für ihren Einsatz anerkannt zu werden, unterstrich der Kerwepräsident. Ihn freute zusätzlich, dass mit dem Auftrag ein ortsansässiges Blumengeschäft unterstützt werden konnte. Die drei Geschenkeboten, die ihre Aktion selbstverständlich unter Einhaltung der vorgeschriebenen Hygieneregeln und Sicherheitsabständen unternahmen, sorgten bei den Beschenkten für große Freude. (gw)