Titel Logo
Kelsterbach aktuell
Ausgabe 16/2019
Seite 2
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Wie werde ich Tagesmutter, Tagesvater?

KREIS GROSS-GERAU - Anlässlich der deutschlandweiten Aktionswoche Kindertagespflege „Gut betreut in der Kindertagespflege“ veranstalten die TagesKids-Büros des Kreises am Donnerstag, 9. Mai, im Groß-Gerauer Landratsamt, Wilhelm-Seipp-Straße 4, eine Informationsveranstaltung zum Thema „Zuhause selbstständig! Wie werde ich Tagesmutter, Tagesvater im Kreis Groß-Gerau?“ Die Veranstaltung findet von 17.30 bis 19 Uhr im Konferenzraum Luise Hessemer im Erdgeschoss statt.

Dort erhalten Interessierte einen Überblick über die persönlichen, formalen und gesetzlichen Voraussetzungen für diese Tätigkeit sowie über die Verdienstmöglichkeiten. Tageseltern sollten Spaß an der Arbeit mit Kindern haben, gut mit Menschen umgehen können und Organisationstalent besitzen. Sie müssen mindestens 21 Jahre alt sein und über kindgerechte Räume verfügen. Auch ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift müssen nachgewiesen werden. Der Verdienst ist abhängig von der Anzahl der Tageskinder und vom Betreuungsumfang.

In der Veranstaltung im Mai werden die Teilnehmer darüber informiert, wo und in welchem Umfang die Qualifizierung stattfindet, wer die Ansprechpartnerinnen in der Kreisverwaltung sind und welche Pläne der Fachdienst für die Zukunft der Kindertagespflege im Kreisgebiet hat. Die Teilnahme an der Informationsveranstaltung wird als ein erster Bestandteil des Zulassungsverfahrens anerkannt. Sofern weitergehendes Interesse besteht, können die Teilnehmer sich direkt für die Anerkennung als Tagespflegeperson in Form einer Interessenbekundung bewerben; entsprechende Formulare liegen aus. Für die Veranstaltung ist keine Anmeldung erforderlich, die Teilnahme ist kostenfrei. Nähere Informationen gibt es in den drei Tageskids-Büros Süd (Telefon 06158 184 464), Mitte (06152 989 485), Nord (06142 402 285) oder auf der Homepage des Kreises unter www.kreisgg.de/tageskids (kreisgg/hb).