Titel Logo
Kelsterbach aktuell
Ausgabe 18/2022
Zu schade fürs Archiv
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Das Lichtspielhaus

Einst gab es zuweilen drei Kinos in Kelsterbach. Im Zeitalter von großen Kinopalästen mit zum Teil dutzenden Sälen ist ein privat geführtes Kino mit nur einem oder zwei Vorführräumen heutzutage eher ein Exot und nur noch selten anzutreffen.

Das Bild vom Dezember 1983 zeigt das Kino „An der Friedrichshöhe“ in seinem mehr oder weniger „Urzustand“. Es führte über viele Jahre einen Dornröschenschlaf, bis es Ende der 1980er Jahre umgebaut wurde und nun Wohnungen und einige Gewerbebetriebe beherbergt.

Leider gibt es aus dem Inneren des ehemaligen Kinos keine dem Stadtarchiv bekannten Aufnahmen. Deshalb die Bitte: Wer Bilder vom Inneren des Kinos besitzt und diese dem Stadtarchiv Kelsterbach zur Verfügung stellen will, möge sich mit Stadtarchivar Christian Schönstein unter Telefon 06107 773-210 oder per E-Mail an c.schoenstein@kelsterbach.de in Verbindung setzen. (cs)