Titel Logo
Kelsterbach aktuell
Ausgabe 19/2019
Seite 2
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

„3-Gewinnt-Parlamentschefs" rufen zur Wahl zum Europaparlament

Helga Oehne (CDU), Heike Blaum (SPD) und Jens Grode (SPD), die Stadtverordnetenvorsteherlinnen der "Drei-Gewinnt"-Kommunen Kelsterbach, Raunheim und Rüsselsheim rufen die Bürgerinnen und Bürger der drei Kommunen zur Teilnahme an den Wahlen zum Europaparlament am 26. Mai 2019 auf.

"Wir werben parteiübergreifend für die Europawahl", sagte Helga Oehne zur gemeinsamen Initiative.

Die Raunheimerin Heike Blaum ergänzt: "Wer weiterhin eine friedliche, soziale und wirtschaftlich starke EU haben möchte, muss zur Wahl gehen!" Bedingt durch den Zuwachs von rechtspopulistischen und europafeindlichen Parteien in Europasehen die drei ehrenamtlichen Kommunalpolitikerlinnen die Unterstützung für das erfolgreiche Friedensprojekt Europäische Union durch eine möglichst hohe Wahlbeteiligung als wichtiges Symbol an. Alle drei erinnern in diesem Zusammenhang an den hundertsten Jahrestag des Endes des Ersten Weltkrieges im vergangenen Jahr. Gerade auf der kommunalen Ebene sei mit dem engen Kontakt zu den Menschen in den Partnerstädten -zum Beispiel mit Frankreich -das Zusammenwachsen in EU-Europa sehr stark emotional spürbar gewesen, so die drei kommunalen Parlamentschefs.

Vor diesem historischen Hintergrund der Entstehung des europäischen Gedankens und der aktuellen politischen Entwicklungen in Europa betonte Jens Grode: „Ein klares ,Ja' zur EU und ein ,Nein' der Anhänger der europäischen Idee zu Nationalisten und Demokratiefeinden muss bei der Wahl zum Europäischen Parlament zum Ausdruck gebracht werden!"