Titel Logo
Kelsterbach aktuell
Ausgabe 19/2020
Seite 3
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Musikschule und Bibliothek öffnen seit Montag wieder ihre Türen

Gesonderte Öffnungszeit für Risikogruppen in der Bibliothek

Die Musikschule Kelsterbach bietet ab Montag, 11. Mai, wieder Einzelunterricht unter einem ausgearbeiteten Hygienekonzept an. Die Landesregierung hatte diesbezüglich am Wochenende grünes Licht für die Wiederaufnahme gegeben. Schülerinnen und Schüler werden zunächst von ihren Dozenten schon vor den Unterrichtsgebäuden empfangen. Handhygiene, eine gute Belüftung der Räume und ein Mindestabstand beim Musizieren sind einige der Punkte auf der Liste, die eingehalten werden müssen. Gruppenunterricht, wie die Musikalische Früherziehung, Musikzwerge und Kinderchor aber auch Ensembles, Big Band und Orchester, findet vorerst nicht statt.

Ab Dienstag, 12. Mai, öffnet auch die Stadt- und Schulbibliothek Kelsterbach wieder ihre Türen. Das Hygienekonzept sieht vor, dass nicht mehr als 15 Personen gleichzeitig die Bibliothek betreten. Ein Mundschutz ist von Personen ab sechs Jahren zu tragen, Hände desinfizieren gehört dann auch zum Eintritts-Ritual. Wer die PCs nutzen möchte, meldet dies vorher per Telefon oder Mail an und bekommt ein Zeitfenster. Veranstaltungen und das Lesecafé bleiben zunächst geschlossen und auch die Spielecken dürfen vorerst nicht genutzt werden.

Wer weiterhin den Drive-Thru-Medienservice nutzen möchte, kann dies tun. Die Bibliothek hält an ihrem kontaktlosen Angebot fest. Medienwünsche werden per Mail angenommen und bereitgestellt, die Fensteröffnungszeiten werden den normalen Öffnungszeiten angepasst.

Für die Risikogruppen ist der Donnerstagvormittag vorbehalten. Personen ab 60 Jahren und mit Vorerkrankungen sollen die Morgenstunden zur Ausleihe nutzen. Die Bibliothek öffnet wieder Dienstag, Mittwoch und Freitag von 14 bis 18 Uhr und Donnerstag von 9.30 bis 12.30 Uhr (ausschließlich Risikogruppe) und 14 bis 19 Uhr.

Bitte beachten Sie auch die Aushänge und Informationen auf der Homepage www.kelsterbach.de, www.stadtbibliothek-kelsterbach.de. (mb)