Titel Logo
Kelsterbach aktuell
Ausgabe 2/2020
Seite 4
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Zauberhaftes Krippenspiel in der Evangelischen Christusgemeinde

An Heiligabend gab es bei vielen Kelsterbacher Kindern leuchtende Augen - und das nicht erst bei der Bescherung. Denn die Evangelische Christusgemeinde hatte am frühen Nachmittag zu einer besonderen Premiere geladen: Seit April 2019 veranstaltet die Gemeinde einmal im Monat einen Kindergottesdienst in den Räumen der Kindertagesstätte in der Elbestraße. Das Team „KiGodi“ - Katrin Hoffmann, Meike Betzold, Josie Denbrock und Pfarrer Nico Kopf - bietet Kindern ab 4 Jahren dabei verschiedenste Aktivitäten zu jeweils einem kirchlichen Thema an. Und für Weihnachten stand da ein Krippenspiel auf dem Programm.

Das mag zwar an sich nicht weiter besonders sein. Doch die liebevolle Umsetzung dieses ersten Krippenspiels der neuen Kindergottesdienst-Gruppe sorgte dafür, dass das Warten aufs Christkind für alle Beteiligten und die zahlreichen Zuschauer auf sehr stimmungsvolle Art verkürzt wurde. Nach intensiven Vorbereitungen, die vom Umschreiben des Textes über den Bau der Kulissen und dem Nähen der Kostüme bis hin zu mehreren Proben reichten, ging die Krippenspiel-Premiere des Kindergottesdienstes sehr erfolgreich über die Bühne.

Die 13 Kinder ab 4 Jahren, musikalisch begleitet von Pfarrer Nico Kopf am Klavier und unterstützt von zwei Jungs aus der Pfadfindergruppe, spielten nicht einfach nur die bekannte Geschichte von der Geburt Jesu nach. Im Erzähltext wurden zudem Bezüge zur Gegenwart und zu Kelsterbach hergestellt. Ergänzt wurde das Ganze durch bekannte Weihnachtslieder wie „Ihr Kinderlein kommet“, „Still, Still, Still“, „Kommet, ihr Hirten“ oder „Stern über Bethlehem“, die von allen Kindern, als Solo oder aber von dem gesamten Publikum gesungen wurden.

Mit viel Applaus wurde das Spiel der Kinder nach rund 20 Minuten quittiert und das Christkind höchstpersönlich kam nach vorne, um Maria, Josef, den Hirten, den Schafen und den Engeln ein süßes Dankeschön zu überreichen. Pfarrer Kopf nutzte die Gelegenheit, um sich bei allen Darstellerinnen und Darstellern, aber ganz besonders auch bei den drei Initiatorinnen des Krippenspiels zu bedanken.

„Das heute war eine schöne Werbung für den Kindergottesdienst“, sage Katrin Hoffmann nach dem gelungen Auftritt und fügte hinzu: „Wir hoffen, dass 2020 noch mehr Kinder dieses schöne Angebot nutzen.“ Wer mal reinschnuppern möchte: Der nächste Kindergottesdienst findet am Sonntag, 19. Januar um 11 Uhr statt. Und am 16. Februar lädt das Team „KiGodi“ um 09:30 Uhr zu einem Familiengottesdienst in die Evangelische Christusgemeinde ein.

(Bild + Text: Sebastian Betzold)