Titel Logo
Kelsterbach aktuell
Ausgabe 22/2019
Seite 3
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Kurzzeitige Außerbetriebnahme SEVA in Sindlingen

Zwischen dem 2. und 5. Juni 2019 wird die Schlammentwässerungs- und Verbrennungsanlage (SEVA) in Frankfurt-Sindlingen vollständig außer Betrieb genommen. Die Stadtentwässerung Frankfurt a.M. (SEF) als Betreiberin der Anlage teilte in einer Pressemeldung mit, dass diese Maßnahme im Zuge regelmäßiger Instandhaltungsmaßnahmen zwingend erforderlich ist. Die SEF verweist in diesem Zusammenhang auf gesetzliche Auflagen, die umgesetzt werden müssten, um den genehmigungskonformen Anlagenbetrieb aufrechtzuerhalten.

Der während dieser Zeit anfallenden Klärschlamm wird nach Auskunft der SEF in den beiden Abwasserreinigungsanlagen zwischengespeichert und nach der Wiederinbetriebnahme der SEVA eigenständig verwertet. Ãœberschreitungen von Grenzwerten sowie sonstige Störungen sind nach Auskunft der SEF nicht zu erwarten. Gleichwohl kann es in diesem Zeitraum, so die Meldung der SEF weiter, zu Geruchsimmissionen kommen, die das Unternehmen aber „auf ein mögliches Minimum“ reduzieren möchte. (js)