Titel Logo
Kelsterbach aktuell
Ausgabe 22/2021
Seite 4
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Brief der Caritas

Liebe Kooperationspartner/-innen, liebe Unterstützer/-innen, liebe Kolleg/-innen, liebe Interessierte,

der Sommer naht und vielleicht haben einige von Ihnen bereits Veränderungen vor dem Gemeindezentrum St. Markus wahrgenommen. Im März begannen die Arbeiten am geplanten Begegnungsgarten, der in Kooperation mit der Kirchengemeinde Herz-Jesu Kelsterbach entstand und von der GlücksSpirale und der Wilhelm Emmanuel von Ketteler-Stiftung gefördert wurde. Der barrierefrei angelegte Garten soll ein lebendiger und offener Ort der Begegnung für alle Menschen, unabhängig von Alter, Herkunftskontext oder Religionszugehörigkeit, werden.

Die Sitzmöglichkeiten laden dazu ein, sich vor oder nach einem Angebot oder Kursbesuch im Begegnungsgarten aufzuhalten, zu verweilen, Bekanntschaften zu schließen oder sich schlichtweg eine kleine Auszeit zu gönnen.

Wir laden Sie herzlich dazu ein, den Begegnungsgarten selbst zu besuchen und zu nutzen. Damit Sie einen ersten kleinen Eindruck erhalten, finden Sie im Anhang ein aktuelles Foto des Begegnungsgartens.

Des Weiteren möchte ich Sie auf unsere derzeitige Aktion „Dankestüten“ aufmerksam machen. Menschen, die sich gerne bei Freund/-innen, Kolleg/-innen oder Nachbar/-innen für ihre Unterstützung während der Corona-Pandemie bedanken möchten, können dies mit einer von uns liebevoll gestalteten „Dankestüte“ tun. Die Dankestüte ist gefüllt mit einer Fairtrade-Schokolade, einem personalisierten Grußkärtchen sowie einer Überraschung, die Kelsterbach erblühen lässt. Eine Dankestüte kann für vier Euro erworben werden und wird von uns als Überraschung an die jeweiligen Empfänger/-innen in Kelsterbach ausgeteilt.

Im Anhang finden Sie ebenfalls einen Flyer zur Aktion. Gerne können Sie die Aktion „Dankestüten“ auch in Ihren Netzwerken bekannt machen.

Seit Kurzem finden Sie unser Mehrgenerationenhaus/Familienzentrum nicht nur auf Facebook unter Familienzentrum Kelsterbach, sondern auch auf Instagram unter mghkelsterbach. Auf beiden Plattformen informieren wir Sie über unsere aktuellen Angebote und Entwicklungen. Folgen Sie uns gerne, um keine Neuigkeiten zu verpassen.

Auch dieses Jahr führt das ökumenische Projekt Schul-Tafel im ganzen Kreis Groß-Gerau wieder die Aktion Schulranzen durch. Familien, die im Kreis Groß-Gerau wohnen und Transferleistungen erhalten, können ihre Kinder, die im Sommer in die Schule kommen, mit dem beigefügten Flyer anmelden. Zu den Transferleistungen zählen Arbeitslosengeld II (Hartz IV), Wohngeld, Kinderzuschlag, Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz oder Sozialhilfe. Pro Schulranzen muss ein Eigenanteil in Höhe von 20 Euro gezahlt werden. Anmeldungen für Kelsterbach sind an Frau Claudia Staarmann zu richten (s. Flyer).

Herzliche Grüße

Annika Geng

Koordination Mehrgenerationenhaus/Familienzentrum Kelsterbach