Titel Logo
Kelsterbach aktuell
Ausgabe 25/2019
Sportnachrichten
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

TuS Kelsterbach

(Hintere Reihe von links: Maxi Engel, Schriftführerin, Heike Große, Referentin, Thorsten Fern,1.Vorsitzender, Bernd Wiegand, 2.Vorsitzender, Peter Schmidt, Turnbeirat. Vordere reihe von links: Christine Gnida, Sport-Pressewartin, Christine Helfert, Vergnügungsausschuß, Nicole Georgi, Jugendwartin) Es fehlt Torsten Hardt, Kassierer.(Hintere Reihe von links: Maxi Engel, Schriftführerin, Heike Große, Referentin, Thorsten Fern,1.Vorsitzender, Bernd Wiegand, 2.Vorsitzender, Peter Schmidt, Turnbeirat. Vordere reihe von links: Christine Gnida, Sport-Pressewartin, Christine Helfert, Vergnügungsausschuß, Nicole Georgi, Jugendwartin) Es fehlt Torsten Hardt, Kassierer.

Marisa und Lotta

Es ist vollbracht – seit Donnerstag, dem 13.Juni 2019 hat der Turn- und Sportverein e.V. Kelsterbach 1884 wieder einen 1. Vorsitzenden. Der Vorstand freut sich sehr mit Thorsten Fern den Generationenwechsel in die Wege geleitet zu haben.

Bitte hier das Foto „IMG 4062.JPG“ einfügen mit dem Untertitel „Der „Neue“ beim TuS“!

Thorsten Fern stellte sich bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung kurz vor: er ist ein „Kelsterbacher Bub“, 43 Jahre alt, verheiratet und hat seine Arbeitsstelle in Kelsterbach. Schon sehr früh im Kindesalter wurde er in den TuS angemeldet. Er turnte, war dann bei den Leichtathleten, während der Jugendjahre spielte er Handball beim BSC, später entdeckte er seine Liebe zum Gehen. Mit dieser Disziplin erlief er sich auf vielen Wettkämpfen Titel und Medaillen beim TV Groß-Gerau. Vor einigen Jahren trat er wieder in den TuS ein und läuft jetzt für ihn.

Durch sein Training auf dem Sportplatz hier in Kelsterbach lernte er so einige TuS`ler näher kennen. Und vor ca. zwei Jahren wurden intensivere zarte Bande geknüpft und die V-Frage gestellt. Thorsten bat um Bedenkzeit, nahm aber immer häufiger an Sitzungen und Veranstaltungen teil. So lernte er die weiteren Vorstandsmitglieder kennen. Es entstand eine wunderbare Zusammenarbeit. Leider trat dann ganz schnell der Ernstfall ein, Otmar Hardt wurde schwer krank.

Und jetzt hat Thorsten Fern „JA“ gesagt. Er übernimmt mit dem zweitgrößten Verein in Kelsterbach eine große Verantwortung, aber er macht es gern und mit voller Überzeugung.

Der TuS dankt ihm und seiner Frau Kerstin, daß er die Leitung des Vereins fortführt. (cg)

Bitte hier das Foto „IMG 4066.JPG“ anhängen mit dem Untertitel „Vorstand des TuS Kelsterbach“. (Hintere Reihe von links: Maxi Engel, Schriftführerin, Heike Große, Referentin, Thorsten Fern,1.Vorsitzender, Bernd Wiegand, 2.Vorsitzender, Peter Schmidt, Turnbeirat. Vordere reihe von links: Christine Gnida, Sport-Pressewartin, Christine Helfert, Vergnügungsausschuß, Nicole Georgi, Jugendwartin) Es fehlt Torsten Hardt, Kassierer.

Nordic Walking Kurs

Der Nordic Walking Kurs geht auch in den Sommerferien weiter. Die Abende sind länger hell, sodaß gerade die Berufstätigen sich nach dem Dienst an der frischen Luft und in Gemeinschaft noch auspowern können. Der Kurs ist für alle Altersklassen, für Frauen und Männer geeignet.

Geeignete Sportkleidung, Walking Schuhe und etwas zum Trinken sind empfehlenswert. Wer eigene Stöcke besitzt, bitte mitbringen. Es können aber auch Stöcke ausgeliehen werden.

Beginn des Kurses: Dienstag, 09. Juli 2019

Wo: Parkplatz Tennisplätze, Kelsterbach

Zeit: 19.00 Uhr – 20.00 Uhr

Kursdauer: 12x

Kursgebühr: 12 Std. für Mitglieder 20.- €, für Nichtmitglieder 40.- €.

Bitte um Anmeldungen bei: Übungsleiterin Astrid Pons, Telefon 06107 –701828 oder E-Mail: astridpons22@gmail.com (cg)

Hessische Mannschaftsmeisterschaft in Baunatal

Leuchtende Kinderaugen und ein breites Grinsen

Aufgrund der Leistungen bei den Gau-Mannschaftsmeisterschaften qualifizierten sich die zwei besten TuS-Turnerinnen des Jahrgangs 2011/12, Marisa Loos und Lotta Keller für das Turngau Team Main Taunus, das dieses Jahr unter dem Namen TV Hofheim an den Start ging, für die hessischen Mannschaftsmeisterschaften in Baunatal am 08.06.2019. Sehr aufgeregt startete das Team morgens um 9 Uhr in der Rundsporthalle Baunatal in den Wettkampf.

Ziel war es, an den vier Turngeräten Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden Übungen nach vorgegebenen Pflichtübungen zu turnen. In großem Zeitaufwand haben die Mädels unter der Leitung von Nina Drosin Wochen davor teilweise 4x pro Woche à 3 Std. trainiert, um die Elemente entsprechend zu üben.

"Es ist dann Herz zerreißend, wenn man als Mama dasitzt, der ein oder andere Fehler passiert, die ein oder andere Träne fließt, weil die Mädels vor lauter Aufregung etwas vergessen, den Sprung verpatzen oder vom Balken fallen. Es ist schon eine tolle Leistung, wenn man genau in so einem Moment die Nerven behält und funktioniert," erzählt Mama Loos auf der Tribüne.

Starke Nerven, zeitliche Ausdauer haben die zwei Mädels bewiesen und eine super Leistung erbracht. Marisa turnte in der Altersklasse 7 und Lotta in der Altersklasse 8. Sie waren beide sehr motiviert und voller Spannung und Freude. Neben den acht Mannschaften der hessischen Leistungsstützpunkte, erreichte unser Team einen starken 6. Rang.

"Wir sind stolz auf unsere Mädels und haben das mit viel Jubel und Beifall gezeigt! Vielen Dank auch an Nina unsere Trainerin!" berichteten die zufriedenen Eltern nach dem gelungenen Ausflug nach Baunatal.

Für die nächsten Wettkämpfe drücken wir allen TuS-Sportlerinnen die Daumen. (cg)