Titel Logo
Kelsterbach aktuell
Ausgabe 29/2019
Seite 2
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Die Stadt gratulierte

Ihre Goldene Hochzeit feierten Peter und Inge Heinrich

Bürgermeister Manfred Ockel gratulierte namens der Stadt Kelsterbach. Peter Heinrich ist am 25. September 1946 in Usti, Tschechien (früher Aussig, Tschechoslowakei) geboren. 1948 kam er mit seiner Familie nach Kelsterbach. Mit 14 Jahren begann er eine Lehre als Elektriker bei der Firma Ems in Kelsterbach. 1964 begann er als Lader beim Frankfurter Flughafen und ging als Betriebsleiter 2009 in Rente. Seit seinem zwölften Lebensjahr ist er Mitglied des BSC 47 Kelsterbach (Abteilung Fußball). Ehrenamtlich hilft er bei allen Heimspielen auf dem Sportplatz aus sowie bei vielen Veranstaltungen der Fußballer.

Seit 1983 ist Peter Heinrich Mitglied des Aufsichtsrates der Gemeinnützigen Baugenossenschaft Kelsterbach.

Inge Heinrich, geborene Bender, wurde am 28. September 1952 in Lerbach/Harz geboren. Mit 14 Jahren zog sie mit der Familie nach Schwanheim, später nach Raunheim.

Sie hat bei mehreren Firmen gearbeitet, war aber überwiegend Hausfrau, Mutter und Oma.

Ehrenamtlich bewirtet sie den Kiosk auf dem Sportplatz bei jedem Heimspiel des BSC 47 Kelsterbach seit 15 Jahren.

Kennengelernt haben sich die Jubilare 1968 in Raunheim in einer Gaststätte. Am 13. Juni 1969 haben sich die beiden in Raunheim das Ja-Wort gegeben. Seit 1983 wohnt das Paar wieder in Kelsterbach. Aus der Ehe gehen die beiden Töchter Sandra Heinrich und Anja Heinrich-Mohr hervor. Vier Enkel bereichern die Familie. (Foto: privat)