Titel Logo
Kelsterbach aktuell
Ausgabe 3/2020
Sportnachrichten
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

SG Herren 1 holen endlich ersten Saisonsieg

2. Bundesliga Mitte Männer

SG Kelsterbach 1 - KV Grünstadt 1  — 5476 : 5469

Im ersten Spiel des neuen Jahres stand gegen den Tabellenzweiten gleich eine harte Prüfung auf dem Spielplan. Beide Teams fanden zunächst schleppend in die Partie, doch am Ende zeigte sich Benedikt Macion (909 Kegel, 314 i.Abr.) mit vier annähernd konstanten Bahnen sehr ausgeglichen. Dementgegen schaffte es Frank Hoffmann (881 Kegel) nur mit einer sehr guten zweiten Bahn die schwache erste und dritte Bahn und das ansonsten schlechte Abräumen etwas auszugleichen. Doch allen gezeigten, eigenen Problemchen zum Trotz bedeutete dies eine knappe Führung mit 10 Kegeln.

Im weiteren Verlauf blieb es spannend wie selten, die Akteure schenkten sich nichts und den zahlreichen Zuschauern zur Freude konnte sich niemand entscheidend distanzieren. Hier startete Maximilian Seib (934 Kegel, 331 i.Abr.) überaus spielfreudig, doch eine schwächere zweite Bahn verhinderte ein herausragendes Ergebnis. Der mit ihm gestartete Dirk Gerstenberger (865 Kegel) blieb nach einer guten ersten Bahn eher blass und ihm wollte kaum noch etwas gelingen. Trotzdem konnten weitere 29 Kegel hinzugewonnen werden und bei Kelsterbach keimte etwas Hoffnung auf.

Im Schlusspaar brachten sich die Gäste mit zwei sehr starken Bahnen zurück in Führung, ehe Kelsterbach wieder etwas aufschließen konnte. Während auch hier Holger Dama (893 Kegel, 303 i.Abr.) einen eher schwachen Tag erwischte, glänzte Carsten Seib (994 Kegel, 340 i.Abr) mit der Tagesbestleistung und schrammte nur knapp an der 1000er Marke vorbei. Durch diese exorbitante Leistung reichte es am Ende ganz knapp und glücklich zu den ersten beiden Pluspunkten der Saison. Endlich hat die Mannschaft sich bietende Gelegenheiten einmal zum eigenen Vorteil nutzen können und so ist das Projekt Klassenerhalt nach wie vor erreichbar, wenn auch alles andere als leicht umzusetzen. (fh)

SG Herren 2 starten erfolgreich ins neue Jahr

Gruppenliga 3

SG Kelsterbach 2 - SKV Mühlheim 1  — 5115 : 5018

Die Zweite kam nach zähem Beginn wieder wie gewohnt in Fahrt und somit beim ersten Spiel im neuen Jahr direkt auf die Siegesspur zurück, als wäre es nie anders gewesen. Im Startpaar mit Lutz Schulz (897 Kegel) und Peter Materne (848 Kegel) konnte ein kleiner Vorsprung von 30 Kegeln herausgespielt werden.

Im Mittelpaar setzte sich dieser Trend dank deutlicher Schwächen auf Seite der Gäste weiter fort, hier konnten Torben Jammer (817 Kegel) und Norbert Schneider (848 Kegel) bei überschaubarer Gegenwehr weitere 33 Kegel Vorsprung beisteuern, ohne dabei selbst großartig glänzen zu müssen.

Im Schlusspaar konnte man sich dann schnell noch weiter absetzen, bis auf 140 Kegel eilte man den Kontrahenten zwischenzeitlich davon. Hier waren es Alexander Macion (865 Kegel) und die Kombination Richard Op de Hipt und Georg Jeßberger (700/140 Kegel), die das Duell klar für sich entscheiden konnten und die Partie praktisch nie gefährdet zu einem Sieg vollendeten. Damit bleiben die Pluspunkte am Ende hochverdient in Kelsterbach, da man in allen zählbaren Belangen deutlich überlegen war. (fh)

Nie gefährdeter Sieg für SG Herren 3

A-Liga 2

SG Kelsterbach 3 - SKV Mühlheim 2  — 1580 : 1485

Die Dritte konnte ebenfalls ohne große Mühe den zweiten Tabellenplatz ein weiteres Mal erfolgreich verteidigen. Auch hier sah sich das Startpaar mit Elio Leone (397 Kegel) und Helmut Börner (387 Kegel) nur mit überschaubarer Gegenwehr der Gäste konfrontiert und setzte sich mit 50 Kegeln am Ende schon sehr deutlich von den Widersachern ab.

Auch das Schlusspaar ließ wie gewohnt nichts anbrennen und so setzte sich der Trend unvermindert fort. Hier waren es Jürgen Spieß (390 Kegel) und Ralf Seib (406), die die Partie zu einer überaus geschlossenen Gesamtleistung komplettierten und somit zum verdienten Punktgewinn abschlossen. (fh)