Titel Logo
Kelsterbach aktuell
Ausgabe 30/2018
Seite 4
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Kelsterbacher Sozialdemokraten honorieren Treue zum Ehrenamt

Ehrung für 25 Jahre Mitgliedschaft.

50 Jahre Mitglied in der SPD. Es gratulierte auch die SPD-Landtagsabgeordnete Kerstin Geis.

Wer lange Jahre der Partei die Treue hält, begründet damit seine Loyalität, was ehrenwert und damit zu ehren ist. So geschehen vor Kurzem im Gründersaal des Atriums, als der Vorstand der SPD seine Mitglieder zu einer Ehrungsfeier einlud und damit seine Wertschätzung zum Ausdruck brachte.

Sehr feierlich ging es zu, als die Veranstaltung mit einem von Klavierklängen begleiteten Sektempfang ihren Anfang nahm. Bürgermeister und Parteivorsitzender Manfred Ockel moderierte den Reigen der Ehrungen, die unterteilt nach Jubiläumsjahren abliefen. Ockel würdigte die Verbundenheit der Jubilare zur SPD und begab sich dabei auf Zeitreise. 25, 40, 50 und 60 Jahre Zugehörigkeit bildeten dabei die Bezugsgröße zum Weltgeschehen in den jeweiligen Eintrittsjahren. So erinnerte sich der Redner an die Einführung der neuen Postleitzahlen im Jahr 1993 und die Koklave, aus der Karol Woityla als Papst vor 40 Jahren hervorging. Das Jahr 1968 ging mit den Protestbewegungen linksgerichteter Studenten und Bürgerrechtsbewegungen nachhaltig in die Geschichte ein, während die Weltwirtschaft 1958 in eine Rezession steuerte.

Für weitere Auflockerung sorgte das Klavierspiel einer der begabtesten Schülerinnen der Musikschule Kelsterbach, Bonita Beichert, mit Klängen wie „Ballade pour Adeline“ oder der „Jazz Prelude Nr. 1“ von Gershwin. Darüber und über den sich anschließenden geselligen Teil freuten sich Geehrte und Gäste, ein leckeres Mittagessen rundete dabei eine harmonische Veranstaltung schmackhaft ab.

Über eine Ehrung für 25 Jahre Mitgliedschaft freuten sich: Hartmut Blaum, Margarete Sandner, Eva Maria und Günter Schäfer, Lieselotte Schönfelder, Ursula Will sowie Gertrud und Günter Schneider. 50 Jahre Mitglied sind Horst Laun, Manfred Müller und Manfred Vonrhein. Beachtliche 60 Jahre der SPD treu ist Ernst Freese, der langjährige ehrenamtliche Vertreter dreier Kelsterbacher Bürgermeister, nimmt damit, nach einigen kommunalpolitischen „Rekorden“, eine weitere Kennzahl gelebten Ehrenamts für sich in Anspruch.