Titel Logo
Kelsterbach aktuell
Ausgabe 32/2018
Titelseite
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe
-

Geruchsbelästigungen im Stadtgebiet

Seit einiger Zeit gehen bei der Stadt vermehrt Hinweise auf Geruchsbelästigungen im Stadtgebiet ein. Die Gerüche sind vor allem bei den aktuellen, mit hohen Temperaturen verbundenen, Wetterlagen am Tag und in der Nacht eine große Belästigung für die Menschen.

Die Stadt steht deshalb mit den Betreibern sowohl des Industrieparks Höchst (Infraserv GmbH), als auch mit der SEVA Sindlingen (SEF Eigenbetrieb) in Kontakt, um die Situation zu klären. Diese Anlagen gelten als mögliche Quellen der wahrgenommenen Gerüche. Gleiches gilt im Übrigen aber auch für weitere Störquellen wie beispielsweise das städtische Kanalnetz.

Alle Beteiligten sind bestrebt, diesen belästigenden Zustand aktiv anzugehen und zu einer deutlichen Verbesserung zu kommen. Dazu gehört auch die Information der Öffentlichkeit. Hierfür wird unter anderem eine Veranstaltung geplant, deren Termin und Inhalt in Kürze bekanntgegeben wird.

Nach wie vor besteht die Möglichkeit, Beschwerden auf der Internetseite https://kelsterbach.odourmap.com/ zu melden. Die dort eingetragenen Hinweise sind eine wichtige Information und bilden die grundlegende Basis für die Klärung der Geruchsbelästigungen. (js)