Titel Logo
Kelsterbach aktuell
Ausgabe 32/2021
Seite 3
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Bürgermeister besucht Selecta

Die Selceta Deutschland GmbH hat ihren Sitz für Deutschland und Österreich auf dem Kelsterbacher Teil des Mönchhofgeländes. Sie vertreibt Automaten für Getränke und Speisen. Der Hauptsitz des 1957 gegründeten Unternehmens ist in der Schweiz, in Deutschland gibt es die Selecta seit 1972 – im kommenden Jahr steht ein besonderes Jubiläum an. Die Selecta ist Marktführerin in Europa in 16 Ländern, mit denen Vereinbarungen bestehen.

(Fast) Jeder hat sie schon mal benutzt

Bürgermeister Manfred Ockel besuchte gemeinsam mit der Wirtschaftsförderin der Stadt Dr. Angelika Niederberger die Kelsterbacher Niederlassung, dort arbeiten rund 80 der insgesamt 8.000 Mitarbeiter. Seit dem Sommer 2020 sitzt Selecta auf dem Mönchhof, ein Termin mit dem Geschäftsführer Michael Kieppe kam wegen der Pandemie erst jetzt zustande. Kieppe führte die Kelsterbacher Delegation durch die Ausstellungsräume (Showroom) und erläuterte die Produktpalette und das dahinterstehende aufwändige Konzept. Rund 11.000 Automaten stehen bundesweit zum Beispiel auf Bahnhöfen oder an öffentlichen Plätzen und bieten kalte Getränke, Süßigkeiten und auch Snacks an. Die Waren in den Automaten werden überwacht, die Verfallsdaten der Waren beachtet. Sogenannte Merchandiser sind für den steten Austausch und die Befüllung der Automaten zuständig. Stetig wachsender Geschäftszweig der Selecta sind Mittagsverpflegungen mit frisch im Dampfgarer zubereiteten Nudelgerichten oder auch anspruchsvolle Coffee -To- Go-Shops in Zusammenarbeit mit Starbucks. (hb)

Michael Kieppe (links) und Manfred Ockel unterhielten sich bei einem frisch zubereiteten Kaffee.

Ein "typischer" Automat.