Titel Logo
Kelsterbach aktuell
Ausgabe 32/2021
Sportnachrichten
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

BSC 1947 Kelsterbach e.V. - Abteilung Fußball

Pokal Aus gegen Türk. Hattersheim!

Der BSC Kelsterbach scheiterte bereits in der ersten Pokal Runde an Türk. Hattersheim, obwohl es für den BSC gut los ging. In der Anfangsphase war der BSC das bessere Team, ohne aber Kapital daraus zu schlagen. Es dauerte bis zur 20 Minute, bis der BSC das erste mal jubeln durfte. Stürmer Antonio Susic fasste sich ein Herz und traf aus gut zwanzig Metern in den linken Winkel.

Nach der Führung investierte Türk. Hattersheim mehr und wandelte den Rückstand innerhalb von fünf Minuten in eine 2:1 Führung. Mit diesem Resultat ging es in die Halbzeitpause. Gleich nach Wiederbeginn drängte der BSC auf den Ausgleich und wurde in der 47 Spielminute mit dem Ausgleich belohnt. Nach einer Flanke in den Hatterheimer Strafraum stand Neuzugang Mehrsad Nazralikhalaj

am zweiten Pfosten goldrichtig und schlenzte den Ball ins linke untere Toreck. Aber die Freude über den Ausgleich, währte nicht lange. Durch leichtfertige Ballverluste in der Vorwärtsbewegung lud man Hattersheim zu einem Konter ein, den Sie eiskalt ausspielten und erneut in Führung gingen. In der 58 Spielminute machte Türk. Hattersheim das spielentscheidende 4:2. Über die gesamte Spielzeit war der BSC ebenbürtig, konnte seine guten Torchancen aber nicht verwerten.

Am Ende blieb es bei der 2:4 Pokalniederlage für den BSC. Kämpferisch kann man der Mannschaft keinen Vorwurf machen, aber im zweiten Abschnitt war das BSC Spiel von vielen Fehlpässen und unnötige Einzelaktionen geprägt, wodurch kein rechte Spielaufbau zustande kam. Jetzt heißt es die Niederlage aus dem Kopf zu bekommen und den Fokus auf die beginnende Saison zu richten.

Die erste Mannschaft spielt am kommenden Sonntag bei FSC Eschborn. Anpfiff 15:30 Uhr

Mannschaft: Marc Sieber, Robin Schmiegel, Dennis Hoffmann, Nicola Magliarisi, Dominic Kneisel, Antonio Susic, Marcel Gold, Maximilian Lechner, Mehrsad Nazralikhalaj, Marvin Henrich, Nils Ostertag, Diego Casaluci, Hassan Mahmood, Martin Schulz, Daniel Glittenberg, Robin Klein