Titel Logo
Kelsterbach aktuell
Ausgabe 34/2021
Seite 3
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

St. Martin – Sehen, Hören & Erleben

Die St. Martinsgemeinde Kelsterbach beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder am „Tag des offenen Denkmals“ und dem „Deutschen Orgeltag“. Am Sonntag, 12. September 2021 öffnet die älteste Kirche Kelsterbachs ihre Türen - aufgrund der aktuellen Situation allerdings mit etwas geändertem Konzept.

Der einzige feste Programmpunkt in diesem Jahr ist um 15 Uhr ein Orgelkonzert mit dem Organisten Christoph Brückner. Das Konzert unter dem Motto „Organissimo - Crossover von Klassik bis Rock, Pop und Jazz“ präsentiert die „Königin der Instrumente“ von einer etwas anderen Seite als gewöhnlich und zeigt spannende Facetten des Orgelklangs auf.

Die Kirche ist vor und nach dem Konzert von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet. Wir laden Sie ein, die Kirche auf eigene Faust kennenzulernen oder einfach nur die Atmosphäre in Ruhe auf sich wirken lassen.

Für das Orgelkonzert erbitten wir eine Anmeldung unter 0170 / 38 30 240 oder per E-Mail an orgeltag@stmartin-kelsterbach.de. Der Eintritt ist kostenlos.

Der Tag des offenen Denkmals findet seit 1993 jedes Jahr am zweiten Septemberwochenende statt - europaweit in 49 Ländern unter dem Namen „European Heritage Days“. Im letzten Jahr öffneten allein in Deutschland 7.500 Denkmäler in rund 2.500 Städten und Gemeinden für rund 3,5 Millionen Kulturbegeisterte und Neugierige ihre Türen. Der Deutsche Orgeltag ist eine Initiative der Vereinigung der Orgelsachverständigen Deutschlands und findet seit 2011 parallel zum Tag des offenen Denkmals statt. Die St. Martinsgemeinde ist mittlerweile seit 2014 jedes Jahr dabei.