Titel Logo
Kelsterbach aktuell
Ausgabe 35/2021
Seite 1
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Lüftungsgeräte in den Schulen mit HEPA-14-Filter in Betrieb

Die Stadt Kelsterbach hat insgesamt 100 Lüftungsgeräte mit einem hochwirksamen Hepa-14-Filter gekauft. Die Kosten für ein Gerät liegen bei rund 700 bis 800 Euro, die Bereitstellung erfolgte über das Kelsterbacher Unternehmen Lehberger Elektromaschinenbau. Bei einem Besuch in der Karl-Treutel-Schule sagte die Schulleiterin Isabella Braus, nun könne man flexibel im Schulgebäude und vor allen Dingen in den Schulcontainern diese Geräte einsetzen.

Für die Schulen gilt ab dem ersten Schultag des neuen Schuljahres 2021/22 wieder Präsenzunterricht in Klassenstärke, Maske wird getragen, getestet wird dreimal die Woche. So zumindest für die ersten 14 Tage bis Mitte September. Bürgermeister Manfred Ockel sagte, man habe beste Geräte der Marke Neriox besorgt, die seien sehr effektiv und leise im Betrieb. Die beiden Grundschulen wurden damit für ausgewählte Räumlichkeiten ausgestattet wie auch die Gesamtschule. Die Geräte besitzen zwei Hepa-14-Filter, die Pollen und auch Corona-Viren filtern, hinzu kommen je zwei Lampen mit UV-Licht, das Viren deaktivieren kann. Diese Technik wird schon länger in Schwimmbädern eingesetzt. (hb)

Hepa-14-Filter und UV-Licht gegen Corona und Co.