Titel Logo
Kelsterbach aktuell
Ausgabe 38/2020
Seite 2
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Die Musikschule Kelsterbach stellt vor: Lina Hartmann

Neue Kurse für Menschen ab 50+

Nachdem Lina Hartmann früh ihren ersten Blockflötenunterricht erhielt, folgten nach und nach die Klarinette, Saxophon, der Gesang und Klavier. Mit der Zeit wuchs ihr musikalisches Interesse soweit, dass sie 2018 ihr Studium in Gesang und Elementarer Musikpädagogik an der Wiesbadener Musikakademie begann, das sie voraussichtlich 2022 beendet. Schon mit 17 Jahren gab sie ihren ersten Klarinetten- und Saxophonunterricht und nun möchte sie an der Musikschule Kelsterbach ein Projekt in Kooperation mit Kindergärten sowie den Kursus „Musik steckt in dir - in jedem Alter“ ins Leben rufen.

An der Vorstellung, Musikerin zu werden, habe sie besonders die Abwechslung, der Kontakt zu vielen verschiedenen Menschen und die Möglichkeit, sich immer weiterzubilden, gereizt. „Musik bedeutet für mich auf jeden Fall Gemeinschaft.“ Sie habe vor allem im Orchester viele Menschen kennengelernt, die ihr heute sehr wichtig seien. Außerdem sei Musik immer ein „Gute-Laune-Macher“, denn ein gutes Lied könne jeden schlechten Tag aufhellen. Mittlerweile gebe es in ihrem Alltag bis auf die Zeit vor dem Schlafen gehen eigentlich kaum noch Stille.

„An der Klarinette gefällt mir vor allem das Spiel im Orchester. Ich mache einmal im Jahr bei einem Orchesterprojekt mit und da gibt es jedes Mal Gänsehautmomente.“ Auch bei Gesang habe sie schon immer viel Interesse und Spaß am gemeinsamen Singen im Chor gehabt. Zudem könne man sich über den Gesang auch besser ausdrücken als über ein Instrument. „Beim Gesang steht man selbst da und ist das Instrument. Das ist nochmal persönlicher,“ sagt Hartmann.

Die ersten Erfahrungen, die Lina Hartmann mit 17 Jahren beim Unterrichten in ihrem Heimatort und später auch in der Umgebung sammeln konnte, hätten sich eher zufällig ergeben, ohne dass sie aktiv danach gesucht habe. Für sie sei es besonders schön, den Fortschritt der Schüler zu beobachten. „Manche sind erst einmal schüchtern, aber dann diese Entwicklung zu sehen, die auch eine persönliche Entwicklung ist und die Schritte, die sie auf dem Instrument machen zu erleben, ist sehr schön.“

Der Spaß, sowohl auf Schüler - als auch auf Dozentenseite, sei für den Unterricht sehr wichtig und es läge auch in der Verantwortung der Dozentin, diesen Spaß zu transportieren. „Ich glaube, wenn man Lust hat an dem, was man lernt, dann geht es viel leichter.“

Lina Hartmann empfiehlt jedem, selbst Musik zu machen, sich auszuprobieren und Spaß zu haben. Deshalb freut sie sich auf ihren neuen Kursus „Musik steckt in dir - in jedem Alter“, um bald auch über 50-Jährigen eine Möglichkeit zum Musizieren bieten zu können. Immer mittwochs um 17.15 Uhr im Fritz-Treutel-Haus bietet die Musikschule diesen Kursus an. Zum Inhalt des Kurses gehören unter anderem das Einstudieren von einfachen Tänzen und das Singen von Kanons mit Bodypercussion. Neben grundlegenden Rhythmusübungen soll Koordination und Körperbeherrschung geübt werden sowie die Möglichkeit zum Knüpfen neuer Kontakte entstehen.

Haben wir Interesse an diesem Kursus geweckt? Dann vermittelt die Musikschule Kelsterbach unter 06107 / 773 326 oder musikschule@kelsterbach.de gerne Termine und gibt weitere Informationen rund um den Kursus. Diese finden sich auch online unter www.kelsterbach.de oder in den ausliegenden Flyern. (ah/hb/Foto: hb)