Titel Logo
Kelsterbach aktuell
Ausgabe 39/2019
Seite 1
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe
-

Den Helfern zum Dank

Die Flüchtlingshelfer um Agneta Becker und Bürgermeister Manfred Ockel genießen das Grillfest ihnen zu Ehren und die das schöne Wetter

Zu einem Grillfest luden die Stadt und die Flüchtlingskoordinatorin, Agneta Becker, die vielen ehrenamtlichen Helfer am vergangenen Samstag ein. Zu diesem Kreis gehörten nicht nur Helfer in der Tafel und der Kleiderkammer, sondern auch die Fahrer und Dolmetscher sowie Sponsoren. Becker gab an, dass sie sich sehr über das ungebrochene Engagement freue. Doch obwohl bei den Schützlingen schon vieles in geordneten Bahnen verlaufe, benötige man weiterhin dringend die Hilfe der Ehrenamtlichen.

Dass diese so regelmäßig stattfindet macht auch die Arbeit der Koordinatorin einfacher. „Das Grillfest ist ein wunderbarer Zeitpunkt für die Stadt, Danke zu sagen. Aber auch, um Wünsche und Vorschläge der Helfer direkt vorzubringen, was während der Öffnungszeiten der Tafel oder Kleiderkammer nicht unbedingt möglich ist“, so Becker. „Und dass wir den wunderschönen Garten der Karl Krolopper Schule dazu nutzen können, trägt dazu bei, dass bei den Grillfesten diese lockere Atmosphäre immer wieder entstehen kann.“ Besonders freut sie, dass Flüchtlinge mittlerweile selbst zu Helfern geworden sind und so ihre positiven Erfahrungen in Kelsterbach weitergeben können. Seit 2015 war dies das dritte Helferfest und es kann resümiert werden, dass schon sehr viel erreicht wurde. „Die Flüchtlinge beginnen sich zu integrieren, gehen fast alle geregelter Arbeit nach und fühlen sich in Kelsterbach durch die freundliche, ja liebevolle Aufnahme sehr wohl“, so Becker abschließend.

(Text ana, Bild ts)