Titel Logo
Kelsterbach aktuell
Ausgabe 40/2021
Aus der Arbeit der Polizei
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

B43: Stein auf fahrendes Auto geworfenWer hat Jugendgruppe bemerkt?

(ots) Unbekannte haben am Mittwochabend (29.09.) mit einem Stein auf ein fahrendes Auto geworfen. Es entstand glücklicherweise nur Sachschaden. Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen und sucht nach Zeugen, denen eine Jugendgruppe aufgefallen ist. Nach ersten Erkenntnissen befuhr eine 39 Jahre alte Frau mit ihrem grauen Skoda Fabia gegen 19 Uhr die Bundesstraße 43 vom Flughafen kommend in Fahrtrichtung Sindlingen. Als sie unter einer Brücke im Bereich der "Querspange" hindurchfuhr, schlug ein Stein in ihre Windschutzscheibe. Glücklicherweise durchschlug dieser nicht das Glas, Fahrerin und Beifahrer blieben unverletzt. Trotz des Schocks konnte die Kelsterbacherin das Fahrzeug weiter lenken und an der nächsten Ausfahrt abfahren. Laut Zeugenaussage sollen sich mehrere Jugendliche im Alter von 15 bis 17 Jahren auf der Brücke befunden haben. Der mutmaßliche Werfer war etwa 1,80 Meter groß, hatte lockiges schwarzes Haar und die Seiten abrasiert. Bekleidet soll er mit einem dunkelblauen langen Shirt gewesen sein. Eine der Begleitpersonen hatte ein orangefarbenes T-Shirt an. Eine Fahndung nach den Beschriebenen verlief ohne Erfolg. Die Beamten erstatteten Strafanzeige wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06107/7198-0 zu melden.