Titel Logo
Kelsterbach aktuell
Ausgabe 42/2018
Seite 2
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Bundesministerin trägt sich in Goldene Buch ein

v.l. Franziska Giffey, Kerstin Geis, Kurt Linnert.

Im Rahmen des Landtagswahlkampfes kam am vergangenen Wochenende hoher Besuch aus der Bundeshauptstadt Berlin nach Kelsterbach. Franziska Giffey, ihres Zeichens Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, besuchte den Wochenmarkt. Empfangen wurde sie vom Ersten Stadtrat Kurt Linnert und der Landtagsabgeordneten Kerstin Geis (SPD). Wie bei solch hohem politischen Besuch üblich, trug sich die Brandenburgerin in das Goldene Buch der Stadt ein. Linnert hatte ihr zuvor die Kelsterbacher Verhältnisse erläutert, wobei sich Giffey besonders für die eigene Schulträgerschaft Kelsterbachs interessierte. Giffey ist Diplom-Verwaltungswirtin und hat in Politikwissenschaft promoviert. Am 15. April 2015 wurde sie Bezirksbürgermeisterin von Berlin-Neukölln. Seit dem 14. März 2018 gehört sie dem Kabinett Merkel IV an. Franziska Giffey gilt als politische Ziehtochter des ehemaligen und sehr kritisch eingestellten Neuköllner Bezirksbürgermeisters Heinz Buschkowsky (SPD). (hb)