Titel Logo
Kelsterbach aktuell
Ausgabe 43/2018
Seite 1
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Kelsterbach erhält 833.340 Euro aus der Hessenkasse

„Kreise, Städte und Gemeinden, die aus eigener Kraft ihren Dispo ausgeglichen oder die es geschafft haben, ihr Konto gar nicht erst zu überziehen, obwohl sie nicht zu den reichen Orten unseres Landes gehören, möchten wir für diese Leistungen belohnen. Sie können durch das Investitionsprogramm der Hessenkasse fast 700 Millionen Euro für ihre Bürgerinnen und Bürger investieren. Die Hessenkasse des Landes kümmert sich nicht nur um die Entschuldung unserer Kommunen, sondern bewusst auch um die Stärkung derer, die sich mit Blick auf ihren Haushalt manche Investition verkniffen haben. Das ist nur gerecht“, sagte Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer in Wiesbaden. „Über 100 Kommunen haben bei uns bereits beantragt, diese Unterstützung zu bekommen. Das Investitionsprogramm läuft richtig gut an. Ich konnte in der vergangenen Woche den ersten 70 Kommunen Bewilligungsbescheide über zusammen über 200 Millionen Euro zusenden. Diese Kommunen können nun frühzeitig in die Planung der einzelnen Projekte, die sie durch die Hessenkasse für ihre Bürgerinnen und Bürger umsetzen wollen, einsteigen. Zu wissen, dass der eigenen Kommune die begehrte Förderung in der vorgesehenen Höhe tatsächlich bewilligt werden konnte, erleichtert sicherlich auch die derzeit laufenden Haushaltsberatungen in den Kommunalparlamenten.“ Kelsterbach gehört zu den Kommunen, die aus Mitteln der Hessenkasse belohnt werden, die Stadt erhält 833.340 Euro. Die Stadt Groß-Gerau wird sogar mit 4,8 Mio. Euro bedacht. Wie Bürgermeister Manfred Ockel sagte, stehe noch nicht fest, welche Projekte mit dem Geld finanziert werden. (hb)